Google+ PPQ: Harmlose Grippeviren gefährlicher als gefährliche Sektenviren

Dienstag, 1. September 2009

Harmlose Grippeviren gefährlicher als gefährliche Sektenviren

Erst war sie gefährlich, dann tödlich, später nur noch harmlos. Die Schweinegrippe sorgte erst für Angst, dann für Panik, dann nur noch für ein müdes Gähnen,. Selbst die Diskussionen um die Impfungen interessieren nur noch kranke Schwestern und RKI-Mitarbeiter. Einen ähnlichen Verlauf gab es, als sich das Virus Scientology in Deutschland ausbreiten wollte. Nach ersten ernsten besorgniserregenden Nachrichten, interessieren sich unterdessen allenfalls noch Buchautoren und Neu-Journalisten und Sektengegnger anderer Sekten (Kirchen) für jenes amerikanische Virus. Aber eins steht jetzt fest: Es gibt mehr als doppelt so viele Schweinegrippeninfizierte (etwa 11.000) als Schweinescientologyinfizierte (etwa 5000) in Deutschland. Die harmlose Grippe ist also doch gefährlicher als man denkt. Oder aber Scientology ist harmloser als immer wieder behauptet wird. 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Aufgrund solcher Meldungen wird mir immer der Tag versüßt.

Vielen Dank dafür.

Wenn ich mal Zeit habe, werde ich berechnen wieviele Kirchenvirusinfizierte es in Deutschland gibt und wie gefährlich diese sind im Vergleich zu anderen Sekten sind, und wieviele gelebte Menschen bereits in der Hölle schmoren und ob dies vergleichbar oder schlimmer/tödlicher ist als eine Schweinegrippe.

Aber Lust dazu hab ich nicht.

Grüße

ppq hat gesagt…

wieviele gelebte Menschen bereits in der Hölle schmoren würde mich auch mal interessieren. wieviel menschen haben eigentlich schon gelebt?

Anonym hat gesagt…

Angeblich rund hundert Milliarden, laut Google.

ppq hat gesagt…

okay, was man nicht im kopf hat, hat man im blog:

die meisten sind schon tot