Google+ PPQ: Lehman-Opfer Bundesbank

Montag, 28. September 2009

Lehman-Opfer Bundesbank

Zuwenig Kontrolle, zu lasche Aufsicht, Steueroasen, Hedge Funds, Banker, die die von ihnen vertriebenen Produkte nicht verstehen und Manager, die zu hoch bezahlt werden und deshalb nach immer mehr Risiko gieren - so etwa beschreibt die deutsche Politik von Merkel über Steinbrück bis Müntefering die Gemegelage, die zur "größten Krise seit den 20er Jahren" (Merkel) führte. Bundesbank und Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht müssten endlich mehr Rechte für eine härtere Überwachung der Geldinstitute bekommen, lautet die einzig richtige Konsequenz darauf, da sind sich Merkel und Steinbrück sogar mit Lafontaine von der Linkspartei einig.

Seltsam nur, dass genau diese deutsche Bundesbank ganz vorn mitmischte beim großen Zock mit windigen Verbriefungen. Das steht nur auf Seite 14 der gedruckten FAZ und im eher obskuren Hamburger Abendblatt. Dabei hat es die auf Gläubigerrechtsverwertung spezialisierte US-Firma Epiq Systems, die die Milliarden für die Bundesbank eintreiben soll, es selbst öffentlich gemacht: Die deutsche Bundesbank hat der später mit viel Klamauk und Fernsehdiskussionsgebrüll als "marode" enttarnten deutschen Tochter von Lehman Bros. nicht nur 10,4 Milliarden Dollar geliehen. Sondern als Sicherheit für diesen Kredit auch noch Verbriefungen der Art akzeptiert, die seit knapp einem Jahr als finanztechnische Massenvernichtungswaffe gelten, die nur von den dümmsten und gierigsten Vorortsparkassenbeamten an alte Bäuerlein und unvorsichtige Hausfrauen verscherbelt wurden.

Die "Sicherheiten", die die honorigen Bundesbanker für welche hielten, sind nun nicht annähernd genug wert, als dass ihr Verkauf den Ausfall der Rückzahlung durch Lehman ausgleichen könnte. Die Staatsbank, die Aufsicht führen soll, reiht sich damit ein in die Liste der "unverantwortlichen Zockerbanken" (Steinbrück), die Milliarden mit der Anlage in virtuelle Sicherheiten versenkten. Immerhin wird da also jemand ganz hart Pausenaufsicht machen, der früher mal zur Schule gegangen ist.

Kommentare:

Stuff hat gesagt…

K-R-E-I-Ï-S-C-H - 'tschuldigung, behersche mich ja schon wieder - prrst.

Stuff

Tim hat gesagt…

Warum läßt man die Bankenaufsicht nicht vom BND erledigen? Der müßte sich damit doch gut auskennen.

Anonym hat gesagt…

Nieder mit den "Monetaristen" bei der Bundesbank!