Google+ PPQ: Wofür wir gern werben: Internet-Steckdose

Donnerstag, 3. September 2009

Wofür wir gern werben: Internet-Steckdose

Es ruckelt im Kleinen und es knarrt im Großen, es lässt sich nicht vollständig ausdrucken, selbst wenn man den Büromindestdrucker im Dienstwagen mit sich führt, und auch durch überall aufgetellte Stopp-Schilder wird es nicht kleiner, sondern immer nur noch größer. Das Internet ist ein Phänomen, das von Experten hier bei PPQ seit Jahr und Tag zuverlässig totgesagt wird, zuletzt musste Ebay dann Skype verkaufen, bei Google fiel Gmail aus und Microsoft seine Suchmaschine "Live" in "Bing" umbenennen.

Wer die Zeichen rechtzeitig erkannte, konnte Millionär werden - umso stolzer sind wir, dass PPQ jetzt vom kleinen, aber feinen kalifornischen Werbevermarkter Google ausgewählt worden ist, per formschönem Banner exklusiv eine preisgesenkte Neuentwicklung anzubieten, die es in sich hat: "Internet-Steckdosen" sind der letzte Schrei auf dem Markt der zunehmenden Konnektivität. Per Internet-Steckdose lassen sich bislang noch nicht vernetzte Geräte wie Kaffeemaschinen, Föne und Akkuladegeräte komplikationslos mit dem weltweiten Datennetz verbinden. Einmal angeschlossen, funktionieren sie wie gehabt, können aber über Google Maps lokalisiert und über eine eigene IP-Adresse von jedem Ort der Welt angesteuert werden. Unsere Großeltern hätten sich das sicherlich noch nicht träumen lassen!

Keine Kommentare: