Google+ PPQ: Wofür wir gern werben: MP3 vom BND

Donnerstag, 10. September 2009

Wofür wir gern werben: MP3 vom BND

Die Großen räubern in den verstaubten Beständen vergriffener Bücher, die Kleinen bedienen sich nach dem Aus von Pirate Bay bei Mininova und den zehntausend anderen Suchmaschinen für Premium-Inhalte. Die aber findet der geschmackssichere Surfer inzwischen auch in der kleinen Piratenbucht PPQ, denn dank unseres großen Werbepartners Google können wir immer wieder überraschend günstige Angebote für Freunde von Sang und Klang machen.

Heute etwa offeriert die von uns nicht direkt redaktionell betreute Rechtsaußenspalte "MP3 von BND", was unser an Verschwörungstheorien, obskuren Live-Mitschnitten längst aufgelöster Beatformationen und modernster Abhörtechnik traditionell interessiertes Publikum spontan elektrisieren dürfte wie ein Zungenkuss mit einem feuchten Weidezaun. Da heißt es zugreifen, zumal erste Rückläufer berichten, dass sowohl die vertonten Totenmasken der ersten RAF-Generation als auch die von Reichssicherheitsminister Schäuble unter Verschluß gehaltenen geheimen Zusatzprotokolle zum Buback-Mord vom BND-Archiv sogar als AAC-Dateien herausgegeben werden.

Kommentare:

derherold hat gesagt…

"... was unser an (...) modernster Abhörtechnik traditionell interessiertes Publikum..."

Genosse Oberleutnant ?

ppq hat gesagt…

damit waren hifi-anlagen gemeint. dass ihr aber auch imemr gleich das böseste denken müsst