Google+ PPQ: Lexikon des unnützen Wissens II

Dienstag, 22. Dezember 2009

Lexikon des unnützen Wissens II

Das meiste Wissen dieser Welt wird trotz Google oder gerade deshalb immer noch auf Seiten gedruckt, die dann zu Büchern gebunden werden. Eines, auf das sicher viele ppq-Leser schon lang gewartet haben, habe ich beim Quintessenz Verlag entdeckt. Für nur 148 Euro (128 Euro bei Vorbestellung) bekommt man dort das Werk "Craniomandibuläre Dysfunktion". Na? Zuviel versprochen? Für alle, die nicht wissen, worum es geht, die Beschreibung des Verlages: Das neue Verständnis der craniomandibulären Dysfunktion und ihrer umfassend interdisziplinären Therapie unterscheidet das vorliegende Werk von früheren Veröffentlichungen über mechanisch gesehene zahnärztliche Gnathologie und isolierte Fachtherapieversuche im allgemeinen Bereich. Alles klar? Nicht? Kein Problem. Das Werk kommt auf 448 Seiten mit 422 Abbildungen daher (ISBN 978-3-938947-78-4).

Kommentare:

tt hat gesagt…

Wie ware es damit:
Nicole Oresme und der Frühling der Moderne: Die Ursprünge unserer modernen quantitativ-metrischen Weltaneignungsstrategien und neuzeitlichen Bewusstseins- und Wissenschaftskultur

käuflich bei:
http://www.amazon.de/Nicole-Oresme-Fr%C3%BChling-Moderne-Weltaneignungsstrategien/dp/3936979006/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1261483845&sr=1-1

ppq hat gesagt…

es macht mich glücklich, nicht der einzige zu sein, der kein wort versteht.

VolkerStramm hat gesagt…

Na ja, wenn man die Erklärung bei Wikipedia liest, hat es ja einen ernsthaften Hintergrund. Erinnere mich dunkel (sehr dunkel) an die Dissertation meines Großvaters. Die Bilder zeigten da zusammengewachsene Kiefer, so wie das bei Wiki verbal beschrieben wird. Jedenfalls kein Spaß für die von der Krankheit/Fehlfunktion Betroffenen.

Auf jeden Fall ist die Beschreibung der c. Dysfunktion seriöser als alles was Schelli und die anderen Klimaschwachköpfe so ablassen.