Google+ PPQ: Meinungsfreiheit 2.0: Die Lizenz zum Löschen

Montag, 6. Juni 2011

Meinungsfreiheit 2.0: Die Lizenz zum Löschen

Eben war er noch da, auf einmal ist er weg. Eine Erfahrung, die Diskutanten aller Art und jeder politischen Farbe im Internet immer wieder machen dürfen: Per Hausrecht verleihen sich Zeitungshäuser und Webportale nicht nur die die Lizenz zum Löschen. Nein, sie nutzen sie auch exzessiv.

Die Meinungsfreiheit, die selbst im Deutschland des Jahres 2011 eigentlich noch weite Bereiche dessen schützt, was ein Mensch theoretisch denken, sagen und glauben könnte, gilt hier nicht. Sätze, die die Kommentatoren von Zeitungen wie "Welt" oder "Spiegel" zuweilen selbst schreiben, haben als Leserkommentar die Halbwertszeit einer nachgewiesenen Ehec-Quelle. Kaum in der Welt, schon wieder verschwunden.

Der Leser, das scheint zwischen den großen Medienhäusern abgemacht, muss vor sich selbst geschützt werden. Galt einstmals die Regel, dass hierzulande gesagt werden darf, was nicht verboten ist, so hat die Netzaufsicht der Medienhäuser von ARD bis Springer die Praxis entwickelt, alles zu verbannen, was von einem Meinungsmainstream abweicht, der mittlerweile ohne Trichter durch einen Stromhalm geleitet werden könnte.

Selbst Fakten fallen bei der Bedenkenprüfung, durchgeführt von Online-Praktikanten, ratzefatz durch. Etwa die Antwort auf die Frage, was mit den Staatskrediten geschah, die Griechenland beim Eintritt in den Euroraum plötzlich so günstig bekam. Welt Online (Abbildung oben) will es nicht wissen, darauf lässt zumindest die Tatsache schließen, dass diese Antwort gelöscht wurde: "Mit denen wurden vor allem Straßen, Flughäfen und Hafenanlagen gebaut, sehr gern von deutschen und französischen Konzernen. Die staatlich garantierten Kredite flossen also abzüglich einiger lokaler Löhne und Bestechungsgelder weitgehend in die Taschen der deutschen und französischen Konzerne zurück."

Wahrheit? Geht gar nicht. "Das Welt-Online Forum zeigt uns heute schon die Zukunft der Meinungsfreiheit in diesem Land", meint ein Diskutant im "Gelben Forum", dem naheliegende Assoziationen kommen. So wie im Bild oben "stelle ich mir ein Onlineforum in der DDR vor, hätte es damals schon das Internet gegeben."

Es ist die Art Dialog, die Egon Krenz mit den DDR-Bürgern führen wollte, als die DDR unbemerkt von ihm selbst längst Geschichte geworden war. Geschichte zu sein schien, denn 22 Jahre danach ist sie wieder da. Wie auch die "Welt" erstaunlicherweise bemerkt. "Bloß nichts Frisches", schreibt sie gerade, "wie früher in der DDR".

Kommentare:

Corax hat gesagt…

Aber selbstredend haben wir Meinungsfreiheit. Jeder ist frei, andere zu melden, die edelste Form mithin der Meinungsfreiheit, denn es geht schließlich um die Verbesserung des Meinungsklimas. Dafür meldend zu kämpfen, ist unsere Pflicht. Meinungsfreiheit ist Meldefreiheit, ja Meldepflicht, und Meinungsklimarettung ist Meinungslöschung, d.h. Löschung klimafeindlicher Meinungen.

derherold hat gesagt…

Warum sollte in (Medien-)Foren die Redefreiheit gefördert werden, die man ansonsten durch Staatssicherheit und Vorfeldorganisationen eifrig einzufangen versucht ?

Zum Thema muß man leider sagen, daß @Gaby eine gute Naive ist, deren ökonom. Analysen für GRE leider Gottes niemand im DGF einzufangen, zu filtern, zu verbessern gedenkt.

Warum die *Welt* diese etwas schlichten Worte ihres Göttergatten gelöscht hat ? Das weiß ich nicht.
Ich glaube im Gegenteil, daß leicht paranoide und wenig durchdachte Kommentare gerade von der Schivilgesellschaft sehr gerne gesehen werden. :-)

Man denke an den *Zeit*-Artikel ("Stimmen aus Amerika"), der wohl nur (so) geschrieben wurde, um das folgsame Volk per Knopfdruck Speichel absondern zu lassen.

ppq hat gesagt…

die große frage ist, warum nicht stehen lassen, was niemandem schadet?

es ergibt doch keinen sinn, so zu handeln

derherold hat gesagt…

Je ne sais pas, M. @ppq.

Vielleicht war an dem Tag jemand übereifrig, zumal auch andere (u.a. wohl mit "Parteigründung") gelöscht wurden. Vllt. hat Göttergatte wieder *Namen* und "Schmiergelder von Siemens" als hauptverantwortlich (für ein jährliches 33 Mrd.-Handelsbilanzloch von GRE) benannt.

Vielleicht ist es aber auch Strategie, um durch Willkür Verunsicherung und Paranoia zu säen. ;-)

Wenn allerdings später @Ralf ungelöscht kommentieren durfte: "Was wir momentan beobachten, ist eine Vernichtungsschlacht zwischen dem Dollar und dem Euro", dann kann ich im Grunde keine polit. Agenda der Löshenden erkennen. Denn ansonsten hätte entweder Euro-Welt oder CIA-Springer eingreifen müssen. :-))

ppq hat gesagt…

ich meinte auch nicht das löschen dieses einen beitrages, sondern die gesamtstrategie.

was muss jemand von sich selbst glauben, wenn er meint, dass ihm ein internetdiskussionsforum gut zu gesicht steht, in dem zeitweise sämtlich beiträge als "gemeldet" gemeldet werden und damit, siehe screenshot, unsichtbar sind?



denkt der, das dient seinem ruf? seinen geschäften? seiner glaubwürdigkeit?

Le Penseur hat gesagt…

@PPQ:

Sie schreiben (Hervorhebung durch Poster):

Per Hausrecht verleihen sich Zeitungshäuser und Webportale nicht nur die die Lizenz zum Löschen. Nein, sie nuten sie auch exzessiv.

Das sollte wohl »nutzen« oder »nutten« heißen? Naja, Tippfeher könnn einem immer unterlafuen ... ;-)

Ich wäre jedenfalls für »nutten« (»nutzen« wäre einfach zu wenig hintergründig für Sie, stimmt's?), denn einerseits trifft's den Zustand unserer Systemmedien viel besser (»Für Kohle geht alles!«), andererseits gefällt mir der sprachinnovative Ansatz, das Nomen »Nutte« auch einmal in Verbalform — adjektivisches »nuttig« gibt's ja schon längst — zu verwenden!

Ja, es stimmt perfekt: die Systemmedien nutten einfach herum! Wenn finanzielle Interessen des Verlags dagegen sprechen, wird die Spalte einfach dichtgemacht. Nur was im Verlagsinteresse liegt, darf rein ...

Einfach perfekt, wie Sie das immer schaffen, subtil Sachen auf den Punkt zu bringen, cher PPQ ... oft mit einem einzigen Wort!

Das ist KUNST!

Anonym hat gesagt…

Jawoll !! - Melde gehorsamst, all die Abtrünnigen, die nicht stramm, zack zack dem Mäinstram-Schritt mitmarschieren. Das ist des Teutonen heiligste Pflicht. Diversanten, Querquöpfe, Abweichler, Eigenbrötler, Ungläubige, Zweifler, Hintertreiber der heiligen Offenbarungen unserer Hohepriesterschaft gehören zerquetscht, wie die Läuse, ihre zersetzenden Nörgeleien und querulantisches Gift gehören weg dekontaminiert, ausradiert mit Stumpf und Stiel. Erst dann sind wir frei, den Gleichschritt der Meinungen mit geradezu göttlicher Präzision zu exerzieren, zur Freude unserer allwissenden und wohlmeinenden Dompteure. Sie werden uns die Freiheit schenken mit freudig raumgreifenden Schritten, jauchzend und jubeldn ihren Erlösungspfaden zu folgen.

Obo

Cangrande hat gesagt…

Nicht nur die Medien zensieren, auch Blogger tun das. So z. B. der "Oeffinger Freidenker" Stefan Sasse. Details dazu in meinem Blog-Eintrag
"Eine Zensur findet statt: Oeffinger Freidenker auf der bundesdemokratischen Schmalspur" - http://beltwild.blogspot.com/2011/05/eine-zensur-findet-statt-oeffinger.html.

ppq hat gesagt…

hallo penseur, ern wäre ich so genial, aber das war dann doch nur die ewig klemmende z-taste...

manchmal klemmen auch die anderen, wie immer wieder schön zu lesen. das "türundangel"-syndrom. ich gelobe besserung, sobald ich im ruhestand bin

Volker hat gesagt…

"warum nicht stehen lassen, was niemandem schadet?"

Habe ich mich auch eine zeitlang gefragt. Nach meiner Erfahrung wird alles gelöscht, was dem diensthabenden Zensor nicht passt. Drucksachen des Bundestages, Drucksachen der Bundesministerien. Sogar Auszüge aus dem statistischen Jahrbuch des statistischen Bundesamtes.
War keine Trickserei von mir, alles schön ordentlich mit Quellenangabe; trotzdem zensiert.

Ich glaube, in totalitären Systemen geht es nicht um das, was unmittelbar schaden könnte. Glühlampen schaden niemand, trotzdem werden sie verboten.
Den Herrschenden geht es darum, jedes Maß und jede Struktur zu beseitigen, die außerhalb ihres Systems liegt.
Deshalb muss der Arbeitsmarkt abgeschafft werden, die Arbeitskräfte werden vom Amt zugewiesen, besonders die für Führungspositionen.
Deshalb ist die Preisbildung durch den Markt Teufelswerk. Die Preise müssen vom Amt für gerechte Preise festgelegt werden.
Deshalb ... jeder kennt x Beispiele.

Es geht nicht um das was jemand sagt. Sondern dass überhaupt jemand einen eigenen Gedanken äußert, ist zum Schaden der Menschheit - weg damit!

Anonym hat gesagt…

warum gab es in Dresden keinen Amoklauf ?

Teja hat gesagt…

@Volker

Stimmige Aussage. Ich wusste für mich auch keine Antwort auf ppqs Frage, aber deine These ist in meinen Augen ein Volltreffer.

ppq hat gesagt…

ich habe eben einen kommentar von vril gelöscht. so schnell geht das. musste aber sein, weil wir boykott- und wahlaufrufe vom blogampelamt verboten bekommen haben

Anonym hat gesagt…

re ppq : na und ? was ändert das ?

es gibt bestimmt mehr als drei Internetseiten im Netz - also : Selbstdenker löschen nicht .

Beeindruckend : obwohl das System erhebliche Mittel gegen "RECHTS" investiert bleibt die Glaubwürdigkeit der Systemmedien auf der Strecke - soll da jemand behaupten unsere PR sei nicht erfolgreich

VRIL

ppq hat gesagt…

natürlich nichts. aber hier geht es ja eigentlich ums subtile, nicht um grelle parolen

R.A. hat gesagt…

Meinungsfreiheit bedeutet NICHT, sich nach Belieben auf anderer Leute Webseiten verbreiten zu können. Und es ist NICHT Zensur, wenn jemand ihm mißfallende Beiträge auf seiner eigenen Seite löscht - mögen die Kriterien dafür auch noch so unverständlich sein.

Wer solche legitimen Handlungen kritisiert, marginalisiert die echten Bedrohungen der Meinungsfreiheit.

Anonym hat gesagt…

re ppq : wir erkennen : Sie sind ( auf Ihrer Seite ) im Besitz der Deutungshoheit - Glückwunsch .

natürlich lasse ich auch nicht jeden in mein Poesiealbum schreiben - allerdings stelle ich es auch nicht ins Netz :-)

VRIL

Anonym hat gesagt…

die Meinungsfreiheit wird bereits im Kindergarten und an staatlichen Schulen massiv bedroht - ein feiges Mitläuferbürgertum gestattet rot rot grünen Lehrern ihren Denkmüll in die Köpfe junger Menschen zu stopfen .

Der EKD - Kirchentag hat gezeigt : dieses System züchtet ganz liebe DiddletassensammlerInnen ; Wurstköpfe und gewöhnliche Idioten .Kleine Nachwuchsgedankenkontrolleure überwachen ihre Klassenkameraden oder eben das TU Umfeld - bedauerlicherweise gibt es z.Z. keinen wirtschaftlichen Hebel um die o.g. Leute auszubremsen.

VRIL

Anonym hat gesagt…

nzz doch nur ein Käseblatt

http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2011/06/das-imperium-der-bilderberger-schlagt.html

ppq hat gesagt…

@vril: du weisst es nicht, aber hier werden tagtäglich etwa 200 kommentare gelöscht, die für pornoseiten, filmdownloads, modeshops etc. werben.

weil: kommentar & werbung werden, wenigstens hier, noch strikt getrennt.

meinetwegen kannst du hier also immer gern schreiben, dass du rechts gut oder links blöd findest. das weiß zwar ohnehin jeder, aber das fällt unter meinungsfreiheit, eindeutig.

tut dies, wählt das, lasst jenes und kauf den fliegt allerdings raus, sobald ich es sehe. das ist mir einfach zu pionierorganisation

Teja hat gesagt…

Ist vril ein 1990 eingebürgerter Wessi? Vielleicht versteht er das mit der Pionierorganisation nicht...

derherold hat gesagt…

Vllt. ist @vril auch im öffentlichen Dienst. :-)

ppq hat gesagt…

vril ist, soweit ich weiß, ein fluggerät, mit dem der schlimmste bartträger der deutschen geschichte im märz 1945 versucht hat, die luftschlacht um deutschland für sich zu entscheiden.

später wurden die dinger als 2ufos" bekannt. man gugle auch unter haunebu (ähnlich wie hanebüchen, glaube ich) oder "iron sky"

Anonym hat gesagt…

VRIL ist eine Hochtechnologiewaffe .Das haben Sie ganz alleine gegoogelt .Sehr gut


VRIL

Anonym hat gesagt…

nun isser wieder nich konsequent und macht Werbung für finnische Politfilmchen ( die krampfhaft bei arte + 3sat beworben werden damit sie überhaupt jemand anguckt - wäre mal ein Thema des Tages : " warum uns das Faszinosumnicht loslässt " es spricht : Prof Wolffssohn ( Brandenburger Gespräch , BW Uni ) dann Mittachessen ( Ersensuppe halal ) danach : Volker Panzer über das Recht Deutschland ganz ok zu finden ( nach genauer Gesinnungsprüfung ) - es handelt sich um eine geschlossene Veranstaltung .

VRIL

ppq hat gesagt…

vril, über die dinger im einsatz über leuna haben wir uns schon unterhalten, da wusstest du noch nicht, wer schauberger war.

@anonym: da ich die raumsturmführermütze mein eigen nenne, darf ich das. wir haben das projekt hier schließlich von anfang an begleitet, solidarisch, versteht sich.

Anonym hat gesagt…

re : Mondnazis : wie langweilig .

schau mal nach "MISTER" ...

VRIL

Anonym hat gesagt…

funktioniert die Gegenkultur ?

http://www.sezession.de/9424/alex-kurtagic-mister.html

ja , der Giftschrank ist voll , pc wirkt bieder + spießig , die Leute konsumieren keine EKD Müllkultur , sie wollen andere Inhalte .

der Versuch "Rammstein" umzudeuten gelingt nur bedingt ; entscheidend ist die totale Niederlage des Christentums in den "neuen Ländern" -die Zukunft ist technisch + heidnisch .

VRIL

Anonym hat gesagt…

true story : Kundgebung - irgendwo in der brd - 19°° Heimfahrt .. drei Bereicherer belästigen ein "antifa" Mädchen am Bahnhof ... "sollen wir mal rüberkommen ? "

"JA!"

VRIL

Anonym hat gesagt…

Themenwunsch : gated communities ; Systemsender "arte" hat das Thema entdeckt : ich schau mal nach : jawohl , Stasiwellnessmitbürger in Potsdam stellen Sicherheitspersonal ein ; einer unserer Mitarbeiter wird sich bewerben und dort embedded aus der Welt der schönen ,reichen ,guten ex sed Bürger berichten .

Wo ist eigentlich die Stasikohle ? in Wien oder in der Schweiz ? Ist Frau Illner ab und zu im roten Kloster,zur Fortbildung ? ? Wer finanziert die "antifa" ? ( die EKD , wissen wir , aber wer noch ?

warum leben so viele linksliberale Angelsachsen in geschützten Wohneinrichtungen ? macht mich ein wenig traurig , dachte immer wir könnte in einer "gemeinsamen" Multikultiwelt glücklich werden .

Nun bilden wir alle einen Kreis und singen : "we are the world" .

VRIL

( der Gott der Eisen wachsen ließ , wollte keine Knechte )

ppq hat gesagt…

kannst du nicht schlafen? der wetterumschwung? macht mir auch zu schaffen

Anonym hat gesagt…

re ppq : ich arbeite . Nachtschicht im VEB "Elektronensynchrotron Towarisch Tesla"

:-)

ppq hat gesagt…

vril arbeitet bei tesla. da wird das energieproblem gleich sooooo klien.

demnächst gibts strom für lau, nehme ich an. da seid ihr doch dran, oder?

ppq hat gesagt…

klein, meine ich

Anonym hat gesagt…

ja , grndsätzlich schon , aber da wir üble hardcore Kapitalisten sind werden wir unseren für lau Strom nicht mit der Masse Mensch teilen sondern nur in homöopathischen Dosen an hohen Feiertagen verkaufen - außerdem gibt`s Entwicklungskosten - gell :-) die schlechte Nachricht : wenn die UNO glaubt man könnte mit Fusionsreaktoren ( VRIL Transworpspulen im Fachscharong ) 12 Mrd Leute versorgen so ist das natürlich Humbug - irgendwas is ja immer ( wenn das magnetfeld kollabiert gibt`s auch wieder Nörgler und Bedenkenträger ) daher - 800 Mio Europäer sind genug

VRIL

Anonym hat gesagt…

Sarkozy hat jetzt im Teletext mitgeteilt : "wir verkaufen gerne Atomstrom an die Deutschen" - wer hätte das gedacht . Bleibt der Eigentumsvorbehalt sind die hartz 4 Hochblockbewohner energiepolitisch am Arsch - sie zahlen dann Marktpreise für den Strom ( also EDF Preise ) Dank grüner Politik wird der Kernkraftriese EDF faktisch Marktführer ; die freiburger Ökos können dann Ökostrom bei der xyz GmbH kaufen ( "rein ökologisch , aus der Staustufe ) , klar doch die Prolls geben 40 bis 50 % ihres Einkomens für Energie aus - die "taz" war da vor einiger zeit sehr deutlich : "keine Fernflüge mehr UND keine Ballermannflüge - zu un-öko " warum nicht gleich sagen wohin die Reise geht - ganz liebe OberschichtreligionslehrerInnen dürfen ( geerbte Ausgleichwälder ) zur Ökowellnessfarm nach Peru fliegen , der Proll macht wieder Urlaub im Freibad - gemeinsam mit den Bereicherern :-)

der Ökofeudalstaat kommt und keiner hat`s gemerkt .

VRIL

Anonym hat gesagt…

Wer finanziert die Antifa? (Antifa soll Antifaschisten heißen, es sind jedoch militante verheimlicht jüdisch-kommunistische Deutschland-verrecke-Brüller, die friedliche patriotische, völkisch eingestellte, echtdeutsche Patrioten hetzen und verletzen und Unruhe und Destabilisierung unseres Landes straflos begehen, und sogar dafür noch mit 45 € Stundenlohn von evang. und kath. Kirchen, Gewerkschaften, Innenministerium und anderen Ministerien und israelititischen Kultusgemeinden (= Freimaurer) hoch bezahlt werden, auch eine ganze Busflotte von 48 Bussen steht ihnen kostenlos zur Verfügung, damit sie quer durch ganz Deutschland jede echte friedliche Bürgerdemonstration von Echtdeutschen in Deutschland ins Militante umkehren )

https://heerlagerderheiligen.wordpress.com/2016/03/17/eu-beachte-dank-der-strikten-einwanderungspolitik-gab-es-in-australien-600-tage-kein-fluechtlingsboot-mehr/