Google+ PPQ: Kleiner Mann ganz groß

Sonntag, 24. Juli 2011

Kleiner Mann ganz groß

Ein Star, aber nicht dumm. Ein Mann, aber mit mittellangem Haar. Ein Deutscher mit Wohnsitz im Ausland. Ein gern gesehener Gast im Staatsfernsehen. Der dieser Tage vielleicht nicht gern an lange zurückliegende Prophezeiungen erinnert werden möchte.

"In unserer fremdbestimmten Gesellschaft bedienen sich Leute in den obersten Rängen ohne alle Skrupel, die schicken mit einem Wimpernschlag 20.000 Leute auf die Straße, zerstören deren Existenzen und lassen sich dafür auch noch belohnen. Aber diese Kaltschnäuzigkeit, Arroganz und Brutalität beginnt mit Worten, mit einigen wenigen Leuten, die mit der Ängstlichkeit anderer kalkulieren und spielen. Es wird, da bin ich sicher, irgendwann eine Gegenwehr geben.

Und was passiert dann? Eines Tages wird jemand sich nicht länger demütigen lassen und mit einer Knarre vor so einem Ignoranten stehen und ihn schlicht exekutieren. In der Politik ist das schon oft genug passiert. Da wird einem die Verletzung zu groß geworden sein, vor der ihn weder Staat, noch Gesellschaft beschützen, und dann richtet er eben selbst. Eine schreckliche Eskalation."

Kommentare:

Gustaf Fröhlich hat gesagt…

Etwas aus dem Zusammenhang gerissen, aber ich war damals schon erstaunt, daß die gemeinschaftliche Achse des Guten nicht kolportierte: ***** ****** ruft zum Amoklauf auf.

Nichtdestortrotz bin ich immer noch erschrocken, über soviel Unwissen und Dummheit der Mainstream-Medien. So tragisch und traurig die Geschehnisse vom Freitag sind; den Kennern der norwegischen Gesellschaft hätte klar sein müssen, daß einige Menschen dort etwas anders ticken.

ppq hat gesagt…

zugegeben, er meinte wohl etwas leicht anderes.

Anonym hat gesagt…

Notwehr geht immer - gegen Behördenwillkür, gegen eine rote justiz , gegen das system .

VRIL