Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Sonntag, 15. Januar 2012

Wer hat es gesagt?

Der Aufbau eines Empire ist häufig mit Not und Elend verbunden; sein Abriss immer.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Prinz Charles?

ppq hat gesagt…

nein. aber der sprachraum stimmt.

Volker hat gesagt…

Churchill?

ppq hat gesagt…

jetzt stimmt auch das land. aber churchill wars nicht

Die Anmerkung hat gesagt…

Horatio Nelson, 1. Viscount Nelson, 1. Baron Nelson of the Nile, KB, Herzog von Bronte, in Kurzform: Lord Nelson.

ppq hat gesagt…

nein, kein fahrensmann

Tuttinho Bull hat gesagt…

Margaret Hilda Thatcher, Baroness Thatcher of Kesteven LG, OM, PC ?

derherold hat gesagt…

George Orwell oder Niall F.

Anonym hat gesagt…

Volker Panza & die Kinderpsychiater über Kinder + Erziehung ....


wir brauchen wieder e3denharten DDR Kindergarten - für alle - auch nachträglich .

oder ?

VRIL

ppq hat gesagt…

vril, konzentriert dich! volkerdings ist nicht von der insel, kanns also nicht gewesen sein.

aber ich merke schon - was man nicht googlen lann, hats schwer, geraten zu werden.

das ist mir eine freude

Kurt hat gesagt…

Georg Bernhard Shaw ?

derherold hat gesagt…

Tim Ash, Wayne Rooney oder Trevor Roper.

Die Anmerkung hat gesagt…

Wayne Rooney hat nichts zu sagen.

panzerbummi hat gesagt…

Und?

ppq hat gesagt…

es war Evelyn Waugh, ein freund von Graham Green, der in einer zeit lebte, als man bücher "Befremdliche Völker, seltsame Sitten" nennen konnte, ohne im GEZ-fernsehen hingerichtet zu werden. wikipedia meint: "Im Lexikon der Weltliteratur wird er als radikalkonservativer Zyniker und Kulturpessimist beschrieben". das passt dann wieder.

Ulrich Elkmann hat gesagt…

Das reicht noch nicht: Waugh war ja Romancier: handelt es sich hier also um Rollenprosa oder sprach er pro domo? Zum Unterschied: Sebastian Flyte in 'Wiedersehen mit Brideshead' schleppt seinen Taddybären Aloysius mit sich; seinem geistigen Urheber sollte man das nicht nahelegen. Ansonsten ist von Waugh wohl eher seine Begründung bekannt, warum er nicht wählen gehe: "Ich möchte mir nicht anmaßen, Ihre Majestät bei der Auswahl ihres Dienstpersonals zu beraten."

Ulrich Elkmann hat gesagt…

Das reicht noch nicht: Waugh war ja Romancier: handelt es sich hier also um Rollenprosa oder sprach er pro domo? Zum Unterschied: Sebastian Flyte in 'Wiedersehen mit Brideshead' schleppt seinen Taddybären Aloysius mit sich; seinem geistigen Urheber sollte man das nicht nahelegen. Ansonsten ist von Waugh wohl eher seine Begründung bekannt, warum er nicht wählen gehe: "Ich möchte mir nicht anmaßen, Ihre Majestät bei der Auswahl ihres Dienstpersonals zu beraten."

ppq hat gesagt…

das weiß ich auch nicht. er sagte das wohl in einem interview, es ist also davon auszugehen, dass er selbst es war, der da sprach

aus meiner sicht stimmt der satz, das ist das wichtigste