Google+ PPQ: Schule in Sachsen: Eliteschmieden bald ohne Stundenausfall

Donnerstag, 26. Juli 2018

Schule in Sachsen: Eliteschmieden bald ohne Stundenausfall

Das berühmte Doppelporträt der Brüder Wilhelm Grimm (links) und Jacob Grimm, im Original von Elisabeth Jerichau-Baumann, im Kunstunterricht nachgemalt von Leipziger Gymnasiasten.
Als Land mitten im Energieausstieg, aus dem die Handyhersteller abgewandert, die Spitzenprogrammierer verschwunden und die innovativen Firmengründungen seit Jahrzehnten keine Tradition mehr sind, muss Deutschland auf Bildung setzen. Wenn schon nicht mehr, so doch bessere Ingenieur als China sie hat müssen die Renten der Seniorenflut erwirtschaften, die unaufhaltsam auf die Nation zurollt, die keine mehr sein will. Mehr Elite muss her, denn Bildung ist der Saft mit der Kraft, das nächste Wirtschaftswunder wachsen zu lassen.

In Sachsen, dem Land der Wutbüger und Sudelschriftsteller, werden jetzt Nägel mit Köpfen gemacht. Um den notwendigen Schub hin zu höherklassiger Bildung zu erzeugen, setzt Kultusminister Christian Piwarz (CDU) auf radikale Änderungen am Lehrplan: Die Stundenlast solle reduziert werden, die Lehrpläne werden entschlackt und in allen Schularten überflüssige Unterrichtsstunden gestrichen. 

Ab dem Schuljahr 2019/20 fällt an Grundschulen in der 3. Klasse je eine Unterrichtsstunde weniger Musik und in der 4. Klasse je eine Stunde weniger Deutsch und Sport an,  in den oberen Klassen wird je eine Stunde weniger Mathematik (ab Klasse 5), Biologie (ab Klasse 7) und Sport (ab Klasse 7) erteilt. Heruntergefahren wird auch der Englischunterricht, der von fünf auf dann immer noch völlig ausreichende drei Stunden eingedampft wird. In Gymnasien wird bei der zweiten Fremdsprache, bei Mathematik, Musik und Sport ausgedünnt.  Dafür werden in der 7. und 8. Klasse je eine Stunde  Gemeinschaftskunde/Rechtserziehung zur Pflicht.

Im Rahmen des Handlungsprogramms „Nachhaltige Sicherung der Bildungsqualität im Freistaat Sachsen“ zielen CDU und SPD mit den Änderungen darauf hin, die im bundesweiten Vergleich sehr hohe Stundenzahl der sächsischen Schüler um vier Prozent zu senken. Ohnehin sei Sachsen eine Bildungshochbur, der eine verringerte Stundenlast der Schülerinnen und Schüler nicht schaden werde. Mit Mathe, Musik und neuerdings auch Sport sei weltweit ohnehin kaum noch ein Blumentopf zu gewinnen. Wichtiger als noch eine Stunde Algebra oder noch eine Stunde Volksliedersingen abzuhalten sei es daher, Freiräume für "bestimmte Lerninhalte und mehr individuelle Förderung zu eröffnen“, sagte Piwarz. Angesicht grassierender Fake News, Pegida-Demos und aktueller Umfragewerte der Dresdner Regierungsparteien müsse das Primat darauf gelegt werden, politische und Medienbildung zu stärken.

Rein buchhalterisch zeitigt die Reform zudem einen positiven Effekt bei den zuletzt auf fast fünf Prozent gestiegenen Ausfallstunden an sächsischen Schulen. Mit einer Reduzierung der vorgesehenen Pflichtstunden um vier Prozent liege man künftig fast im Plan und können trotz Lehrer-Mangels eine Ausfallquote bieten, die bundesweit am niedrigsten liege.

Schulen erhalten zudem die Möglichkeit, ihre eigenen Stundentafeln so zu schneiden, wie es ihr Lehrerangebot hergibt. Ein Beispiel: Wer einen Sportlehrer hat, muss beim Sport nicht kürzen, sondern kann dafür die Pflichtstundenzahl in einem anderen unwichtigen Fach wie Deutsch, Geschichte oder Hauswirtschaft senken. Ausgenommen von dieser Regelung sind Ethik und Religion, die als vorgelagertes Gefechtsfeld im Kampf gegen gesellschaftliche Phänomene wie Hetze, Hass und Zweifel gelten.


Doku Deutschland: Klassenkampf


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Raumschiff Enterpreis : eine technologisch weit überlegene Vulkan-Negerin erklärt den beiden CIS Offizieren der Sternenflotte die Welt ; auch der bordeigene Technologieneger erklärt die sci-vieh Phantasietechnik .

"ich kann das alien-Raumschiff fliegen , Käptn" - so der Travis, Technikneger , Neger und Wichtigmann auf der Brücke.

"ich brauch sie auf der Brücke " - so der CIS redneck Käptn.

der weiße CIS-Mitoffizier stellt sich aber auch wirklich blöde an- dabei hatte der Eliteneger alles so fein erklärt.

das Wetter

Anonym hat gesagt…

Gurgelst Du "Morgenwacht" und guckst Du "Star Dreck" - es setzt aber eine gewisse Intelligenz und ein dickes Fell voraus.