Google+ PPQ: Doku Deutschland: Aufstand der Marmeladenoma

Mittwoch, 29. Mai 2019

Doku Deutschland: Aufstand der Marmeladenoma



Rezo mit den blauen Haaren hat es vorgemacht, andere Influenzer zogen kühn nach, indem sie sich unter Missachtung aller Werte und Wahrheiten der edelsten Traditionen des Meinungskampfes gegen die Regierungskoalition und die etablierten Parteien des demokratischen Spektrums stellten. Den Konter aber, den die künftige Kanzlerin daraufhin fuhr, den vertragen die Betreffenden augenscheinlich sehr schlecht: Angeführt von den beiden Youtubern "Marmeladenoma" und "Herr Newstime" versucht die Generation Klick gerade, beim - eigentlich bürgerschaftlich engagierten - Portal change.org zur Jagd auf Politiker zu blasen, die nur ihre Arbeit tun und sich dabei - jeder Rettungssanitäter kennt die Situation - nicht alleweil von unqualifizierten Gaffern reinreden lassen wollen.

Eine neue Petition der Kerzenmacher, die wie zuletzt beim fremdenfeindlichen Kampf gegen den Migrationspakt ohne offizielle Genehmigung Grundrechte für eine schamlose Attacke gegen Grundrechtsträger und Grundrechtsverpflichtete nutzen.Auslöser ist dabei erklärtermaßen „die Reaktion der CDU-Vorsitzenden Kramp-Karrenbauer auf das millionenfach angesehene Video des jungen Youtubers Rezos", die nach Angaben von Marmaledenoma und Newstime "einfach alles toppt".


Deshalb kämpfe man jetzt "für Meinungsfreiheit und gegen eine potentielle Regulierung von Meinungsäußerungen in Wahlkampfzeiten", sagen die 87-Jährige und ihre 29-jähriger Kollege. Altersmäßig weit auseinander liegend, vertrete man Meinungen, die "für viele bei der CDU oft ziemlich unbequem" seien, so etwa bei der EU-Urheberrechtsreform, die Großverlage, Internetkonzerne und Inhaber von Verwertungsrechten zugunsten von Urhebern übervorteilt. "Doch schon damals hat die CDU uns als Bots und „gekauft“ verunglimpft und ignoriert." Kein Zufall, glauben die beiden Petenten: "Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer will offensichtlich als Reaktion auf die millionenfach angesehenen Videos des jungen Youtubers Rezo Meinungsäußerungen im Wahlkampf in Zukunft regulieren."

Diese Äußerung zeige deutlich, dass die Vorsitzende der mächtigsten deutschen Partei gewillt sei, die Meinungsfreiheit anzugreifen. "Sollen unbequeme Videos in der heißen Wahlkampfphase etwa gefiltert werden?", sei die Frage. Betreffe das dann auch "Videos, die sich zum Beispiel für Klimaschutz oder gegen Uploadfilter stark machen?"

Mit der Rückendeckung von zusammen mehr als 600.000 Kanalabonnenten sagen die mit Märchenlesungen erfolgreiche Oma Helga und der Nachrichtenmann, der eigentlich Thomas Hackner heißt, unmissverständlich: "Nein, Frau Annegret Kramp-Karrenbauer! Stoppen Sie die Zensur und den Angriff auf die Meinungsfreiheit! Nein! Keine Zensur, keine Regulierung der Meinungsfreiheit." Kein Verbot von Märchen als Fake News, keine neuen gesetzlichen Hürden für die Berichterstattung über Die Lochis und keine gesetzlichen Auflagen für Vlogger, auch wenn sie aus der SPD ausgetreten sind.

Ein Appell, auf den die CDU-Vorsitzende bislang weder per Video noch per PDF geantwortet hat. Der aber dennoch mittlerweile mehr als 52.000 Unterzeichner fand, so dass es bald auch die ersten Berichte in den Leitmedien geben wird. Ab Ende der Woche muss sich die CDU dann überlegen, wie ihre Antwort auf die ungeheuerlichen Vorwürfe aussehen soll: Ignorieren? Löschen? Oder Amthor?

Petition unterzeichnen: Hier





Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Boris Reitschuster ist PPQ?
-----
Nur Leonid Breschnew klebte besser ...
-----
Das ist ein würdiger Nachruf auf den berühmten deutschen Elmar-Kleber, der leider so weitergeht
----
Es ist faszinierend, welche Pattex-gleichen Eigenschaften die aktuelle SPD-Spitze an den Tag legt, allen voran Andrea Nahles.

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/boris-reistschuster-berlin-extrem/ein-nachruf-auf-die-spd/

ppq hat gesagt…

boris wer?

ppq hat gesagt…

aus meiner feder kommt auch kein solcher satz "Das Maß der Realitätsverweigerung in der SPD hat ein Ausmaß angenommen", weil ich fest daran glaube, dass ein maß gar kein ausmaß annehmen kann

ppq hat gesagt…

aber sonst, gute coverversion von https://www.politplatschquatsch.com/2018/01/spd-karrieren-die-neue-nomenklatura.html

Godwin hat gesagt…

Mit Reitschuster hatte ich schon meine Kommentargefechte, der Typ biegt sich seine „Fakten“ dermaßen surreal zurecht, da können selbst die Dunkelgrünen noch lernen. Dass der bei TE schreibt, ist eine logische Konsequenz. Diese Plattform ist keine Alternative, sondern eine Ansammlung von transatlantischen Hayek-Fans (Merkel lässt grüßen), die beleidigt sind, dass sie zu bestimmten Punkten kein Mitspracherecht mehr besitzen und Merkel die linke Schiene fährt. In der Zensur der Kommentare übertreffen die sogar ARD/ZDF. Bspw. als TE die Altersarmut in Deutschland als linken Mythos darstellte und nach Pfandflaschen suchende Rentner durch die Blumen als Versager bezeichneten. Mein Kommentar mit ausführlichen Statistiken, die Altersarmut in DE klar belegten, schaffte es nicht durch die Zensur. Und das war nur einer von vielen! Ich habe denen aber mitgeteilt, dass ich Verständnis dafür habe, dass sie meine faktenbasierten Kommentare im Kampf gegen Lügen und Zensur zensieren müssen.Welche Geisteskinder die sind, Danisch hat bspw. dazu auch was geschrieben.

http://www.danisch.de/blog/2016/12/13/tichy-tichy/ (die zweite Hälfte)

Nur was in deren Weltbild passt, wird publiziert - der Rest wird geschreddert. Tichys Einblick ist definitiv eine Mogelpackung!

Die Anmerkung hat gesagt…

Es ging mir doch nur um den Elmar-Vergleich, wobei der sich ja auf dem Kontinent EU und dessen Kernkompetenzzone, den deutschen Medien, selbstredend verbietet.

>> Nur Leonid Breschnew klebte besser ...

Anonym hat gesagt…

Bspw. als TE die Altersarmut in Deutschland als linken Mythos darstellte und nach Pfandflaschen suchende Rentner durch die Blumen als Versager bezeichneten.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Danke für den Hinweis, wahrlich hübsch aufschlußreich. Dieser Ijon, nein, Roland Tichy plapperte auch unlängst vom "Überfall" der Wehrmacht auf Polen.
(Reitschuster sagte mir bis dato gar nichts, er wirkt nicht eben arisch, aber sowohl uns Adolf als auch Halfdan Svarte waren dunkelhaarig. Bei Jogi allerdings, Schwarzwald hin und her, macht mich der Sippenname mißtrauisch.)

Nordlandfahrer

Florida Ralf hat gesagt…

"Das Maß der Realitätsverweigerung in der SPD hat ein Ausmaß angenommen"

es ist ein erlebnis, das alles mitzuerleben. grosses polit-fernsehen, das besser ist als fernsehen.

Anonym hat gesagt…

https://discord.gg/ArNQvSt

Carl Gustaf hat gesagt…

Bleibt die Frage: ist Rezo ein Russe? Oder ist Rezo der zu Bit und Byte gewordene Claus Schenk Graf von Stauffenberg?