Google+ PPQ: Ein bisschen Spaß muss sein: Napalm für Sachsen

Dienstag, 10. September 2019

Ein bisschen Spaß muss sein: Napalm für Sachsen



Blutjung, derb und trocken*, das ist Maria Clara Groppler. Mit ihren knackigen 20 Jahren, dünnes Hemdchen, Schulter frei, wirkt sie auf den ersten Blick gar nicht wie ein entmenschter Menschenfeind, der anderen unbekannterweise Tod und Verderben wünscht. Doch als jüngstes Talent im Zirkus der faschistischen Menschenverachtung muss die süße Spät-Teenagerin, bis heute noch unter dem Schutz des Jugendstrafrechtes stehend, natürlich härter sein, drastischer und tabuloser als die Altvorderen, die mit stumpfen Weiberwitzen, Gebeten für ein demokratieförderndes Bündnis von RAF(GB) und RAF (D) oder Schmähscherzen gegen Klima-Greta Quote zu machen versuchen.

Maria Clara Groppler, die sich auf ihrer Homepage kampflustig mit gezückter Fingerpistole präsentiert, hat es nun geschafft. Die Abiturientin hat selbst den seit Walter Ulbricht auf Sachsenhass spezialisierten "Spiegel" mit einer Mordfantasie übertrumpft, die nur öffentlich machen kann, wer nicht nur in Geschichte nicht aufgepasst hat, sondern auch kein Herz besitzt.

Und wie leicht das war! Groppler hat die - nach der geltenden Satire-Richtlinie ausschließlich für Witze auf Nazikosten geltende - EU-Grundregel, dass Satire alles dürfen können muss, dazu genutzt, zur Bestrafung von AfD-Wählern in Sachsen eine Auslöschung der betreffenden Gebiete ("Chemnitz", sagt sie) durch ein Flächenbombardement mit Napalm anzuregen. Comedy, die "ehrlich und direkt" (Groppler) ist, manchmal aber eben auch "etwas derb", ja, etwas. Aber soooo lustig! Genau das liebt die Berlinerin, die es mit dem Hamburger Sturmgeschütz der Dumdum-Demokratie hält: "Reden bringt da nichts". Also lieber gleich schießen. Oder noch besser: Brandbombe drauf.

Hätte sie Dresden gesagt, kämen bei Älteren Erinnerungen hoch. Doch die Berlinerin ist eben "blutjung", sie weiß nichts, steht schon zwei Jahre auf der Bühne und sieht sie auf den ersten Blick immer noch "süß und unschuldig aus", wie sie selbst schreibt. Aber "der Schein trügt" (Groppler), das nette Mädchen wünscht anderen den Tod, ohne auch nur mit den Augenbrauen zu zucken. Das ist witzig, das knallt, da bleibt kein Auge trocken und kein Unschuldiger am Leben.

Und die Rechtspopulisten lachen natürlich am lautesten: Jeder Aufruf des hasserfüllten Anderthalb-Minuten-Videos aus der Fernsehsendung "Nightwash" bringt den Rechtsnazis und Neohitlers im Gauland-Kostüm in Sachsen Minimum eine Stimme mehr. Ziemlich genau sogar: Bei der Landtagswahl vor Gropplers lutsigem Auftritt hatte die AfD in Sachsen etwas mehr als 200.000 Wähler. Bei der danach waren es exakt die 400.000 mehr, die den aufrüttelnden Bomben-Clip der Komödiantin gesehen haben.

*Selbstbeschreibung

Kommentare:

Viet King Kong hat gesagt…

Dieses wohlstandverwöhnte halbgare Linksgesindel darf sich im besten aller sozialistischen Merkelandistans alles erlauben.

Wehe aber, ein skeptischer Bürger wagt es, diesem Napalmgretchen oder dem genau so schäbigen Böhmermännchen-Kotzbröckchen zu widersprechen ... der wird vom rechthaberisch politisch korrekt kleinhirngewaschenen Gutmenschenpöbel als rechter Hetzer bzw. Hassnazi gebrandmarkt.

Dieses Land hat sich eine narzistisch hysterische Satansbrut herangezüchtet und weitere selbstherrliche Fanatismusteufel dazu importiert. Eine Scheinkumpanei zweier vermeintlich gleichgesinnter Rechthaberei-Gruppen, die sich jedoch irgendwann gegenseitig bombardieren und abmurksen werden. Es kann langfristig nämlich nur einen Herrscher geben, und das ist im Islam selbstverständlich der Moslem.

Besser, man ist dann woanders, denn auf kritische Vernunft hofft man im Neuen blutbunten Deutschland vergebens.

Primitiver als im finstersten Mittelalter wird über grausamste Todeswünsche (wer außer diesen ignorant-arroganten Großmauljugendschnöseln kennt nicht das Bild des vietnamesischen nackten Mädchen mit den verbrannten Hautfetzen) hämisch gegeifert. Von dauerpubertärem Menschenmüll in schicken Markenklamotten. Außen hui innen pfui. Die verdorbene deutsche Kloaken-Zukunft. Weiter so! Wir schaffen das!

Sachsenhämmeung hat gesagt…

Wie ich in der heutigen Acta Diurna lesen konnte, hat die politisch korrekt aus der Mathematik ausgegrenzte symbolschwangere Zahl 18 (im ABC das Satanskürzel AH) sich inzwischen in viele Alltagsprodukte eingeschlichen, um unterschwellig für den GröFaZ zu werben.

Wo ist unser sonst bei jeder Parkplatzverstoß-Petitesse so überschnüffeliger Staatsschutz, wenn man ihn wirklich mal braucht?

Bastelt der mittels Maasregelvollzug im Kahane-Kombinat etwa schon die von grünschnäbeligen Dystopiaklatschaffen gewünschten Napalmbomben, um die braunäugigen Sachsen zur rotglühenden Sozialismus-Ideologie umzugrillen?

Volker hat gesagt…

Gropplers Beitrag ist gut. Sehr gut sogar.
Das beweist der Shitstorm von Rechts.

Anonym hat gesagt…

re Volker : von RECHTS kommt kein "shitstorm"

von RECHTS kommt ein Paradigmenwechsel.

das verstehst du doch , nicht wahr mein schlauer Freund ?

und wenn euch dann die Muffe 1 zu 10000 geht :

ab zum Flugplatz - gute Weiterreise

Anonym hat gesagt…

Volker , du bist doch ein kluger Junge mit Abitur und guten Manieren , nicht wahr ?

Volker hat gesagt…

Immerhin, die Politik zeigt Widerstand.

MdB Kerstin Griese (SPD) twittert
Das ist das Versagen jeglichen Anstands und Gefühls. Wie gehen solche Menschen im Alltag miteinander um?

Heiko Maas sagte am Dienstag in Berlin:
Wer dazu aufruft, Menschen bei lebendigem Leibe zu verbrennen, für den gelten keine Ausreden mehr.

Die CDU-Fraktion Sachsen twittert:
Abscheulich und ekelerregend!

Manuela Schwesig twittert
Das geht gar nicht!!!

Und der Parlamentarische Geschäftsführer der Unionfraktion, Michael Grosse-Brömer stellt klar:
Da werden Grenzen überschritten.

Anonym hat gesagt…

aber ein Breiwick soll unterwegs sein --- Besser nicht. Ob das Ding überhaupt so lief, da nähre ich Zweifel. Die vorherigen angeblichen Bombenanschläge - Freitag nach eins, wo jeder seins macht. Und "Bärendienst" ist noch sehr untertrieben.
Und dann wähnte dieser Klapskanter - so man den offiziellen Darstellungen glauben darf - haha said the clown - Isaacs edlen Samen vor dem bösen Ismaels schützen zu müssen: Herr, laß Hirn herabfallen - platsch!
----------------------------------------------

Das ist die 88.Steilvorlage, welche die sogenannte AfD versemmelt - geschenkt.

Anonym hat gesagt…

„Mittlerweile muss man den Eindruck bekommen, dass sich in Berlin verabredet wird, um Jagd auf Juden zu machen.“ Viel zu selten griffen Passanten dabei ein. Oh, Danisch! Er zitiert ja zwar auch nur: Aber ich müßte ja gnadenlos bescheuert sein, wenn ich mich in Zanke zwischen Ismael und Isaak hängen würde.

Die Anmerkung hat gesagt…

@anonym1&2 nach @Volker1

Warum habt ihr kein Abitur gemacht? Ihr hattet die Chance. Dann hättet ihr Volker auch verstanden. So habt ihr es versemmelt und mir eine köstliche Miniatursatire geliefert.

Die Anmerkung hat gesagt…

Ja, der Hadmut, zitiert Kahane und übersieht den Gag schlechthin, bzw. den Anlaß, ein Loch in die Wand der Wohnstube zu beißen.

https://www.danisch.de/blog/2019/09/10/die-kriegserklaerung-der-stasi/

Kahane schreibt in bitterernstem Ton und Stil in der FR:

"Die Wende, für die wir vor 30 Jahren gekämpft haben ..."

Die ekelt sich auch vor gar nix. Mehr Politikabarett bei der ideologieterroristischen Linken geht momentan nicht.

Arno hat gesagt…

Ich bin weit davon entfernt, den Böhmermann verteidigen zu wollen, nur muss man der Fairness (?) halber sagen, dass er nicht "RAF" (also die Rote Armee Fraktion), sondern die "Rote Armee" gesagt hat. Also Dresden in der Zange der Briten (Luft) "Royal Air Force" und der Sowjetarmee (Boden), beides ja nun nicht direkt Terroristen, auch wenn sie Terror verbreiten hatten.
Die Doppelverwendung des Kürzels RAF auch für eine terr. Vereinigung mag ihm vielleicht seinen kranken Spaß bereitet haben, aber direkt aufgerufen zu einem neuen RAF-Terror (a la Bader / Ensslin) hat er nicht.
Dass die Briten und Sowjets noch mal nach Sachsen kommen, ist ja absurd - und somit ein wenn auch fragwürdiger "Humor". Die Neugründung einer R.A.F. und Atttentat in Sachsen hingegen sind durchaus möglich, und dann es wäre tatsächlich ein Aufruf - jaja, "nur im Internet gelesen". Damit kam er bei Erdogan auch schon durch.

Jodel hat gesagt…

Mit solchen Spaßkanonen werden wir sicher Humorweltmeister. Ist ja auch nicht schlecht, wenn sonst schon nichts mehr richtig klappt. Da freut es einen doch auf die Zukunft wenn solche Leute wie dieses Fräulein endlich was zu sagen haben in unserem Land.

Witzigkeit liegt uns einfach im Blut. Das können wir. Zum Glück treten die Briten mit ihrem perfiden Humor endlich aus der Spaßzone EU aus. Dann übernehmen wir auch noch die Hoheit im Witzesektor. Bald wird in Europa nur noch deutsch korrekt gelacht.

Gernot hat gesagt…

"das nette Mädchen wünscht anderen den Tod, ohne auch nur mit den Augenbrauen zu zucken"

So ekelhaft, oberflächlich menschenverachtend, volksfeindlich und geschmacklos ich das finde - DAS hat sie eben nicht getan, da es Satire war, und die meint
ironisch
etwas anderes als sie tönt, im Falle von Ironie sogar das Gegenteil.
Gleiches gilt für Böhmermann, der gar nicht zu "RAF-Teror" aufrufen kann, solange er es als Witz macht.
Schöner wird dadurch nichts außer vielleicht den Wahlergebnissen, denn "solche Leute" wollen immer weniger Deutsche wählen. Am unschönsten erscheint es mir, für dergleichen Leute eine Lanze brechen zu müssen.

Auf den Vergleich zu "rechtem Kabarett", würde es etwa verkünden "den Briten hülfe jetzt nur noch ein neues Dünkirchen" und was dann in D los wäre, im Blätterwald, bei Hausdurchsuchungen, Verboten usw., hatte ich, glaube ich, schon hingewiesen. Dabei war das eine misslungene militärische Operation, das andere wäre Kriegsverbrechen (Napalm).

Viet King Kong hat gesagt…

@ Jodel

Bekanntermaßen ist der Humor ein Meister aus Deutschland.
Oder war's der Galgenhumor?
Nein ... auch nicht ... aber jetzt hab ich's: Es war der Tod.

Der Hass auf Juden kommt bei uns Volk mit Dauerverantwortung für "damals" wieder in Mode, denn erneut paktieren unsere Sozialisten mit Moslems. Die Gegen-Rächzz-Sturmstaffeln eifern dem GröFaZ und seinen orientalen Kumpanen also emsig nach.

Und hinterher hat von diesen degenerierten Kreaturen wieder keiner etwas geahnt und gewusst.

Fast möchte ich Böhmermann und Groppler zustimmen, wenn auch bei eher westlichen Zielgebieten wie GEZ-Sendeanstalten und Landesregierungen mit ihrer diktatorischen Political Correctness bezgl. Migrantenimport und -kriminalität.

Man wird ja wohl noch träumen dürfen.

Viet King Kong hat gesagt…

@ Gernot

aber klar doch, sobald eine linke Dreckssau ideologieverseucht ihr Schandmaul aufreisst und auch vor schrecklichsten Kriegsverbrecherempfehlungen nicht zurück schreckt, betreiben die lieben politisch korrekten Kuschelschäfchen immer nur Satire und meinen etwas total anderes.

Lege dieselben Aussagen mal einem AfDler in den Mund, dann werden diese harmlosen, spaßigen Ironiker dir bezüglich Satire aber gewaltig was husten. Dann grölt und geifert der gesamte wohlstandsverwöhnte rotschwarze Prekariatsblock nämlich mit antirechter Hasshetze los.

Willst du das etwa auch in Schutz nehmen?

Außerdem ist nicht jeder Kotzbrockenschund automatisch Satire.

Dieses oft parasitäre Gesindel soll erstmal seine eigenen Schweinestall aufräumen und vom Bombenstimmungsddreck säubern, bevor sie sich über andere mokieren.

ppq hat gesagt…

@gernot: genau. ich bin für jeden miesen scherz zu haben, aber die bigotterie! die vielen maßstäbe!

das ist der witz

ppq hat gesagt…

bitte mäßige deinen ton. man muss nicht "drecksau" schreiben, um deutlich zu werden

ppq hat gesagt…

@vietkong: du kannst daheim rumpöbeln, soviel du willst. hier nicht. wenns unflätig wird, schmeiße ich das raus, sobald ich es sehe. also spar dir die mühe, diese jauche hier einzuleiten.

Anonym hat gesagt…

Blogger ppq hat gesagt...
@vietkong: du kannst daheim rumpöbeln, soviel du willst. hier nicht ...


Erich Kästner: Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es.

Anonym hat gesagt…

wo bleiben die sachdienlichen Hinweise ( Bewegungsprofil , Wohnanschrift )

Anonym hat gesagt…

re V-Kong


klemm dich dahinter und liefere Infos .

Anonym hat gesagt…

Der Hass auf Juden kommt bei uns Volk mit Dauerverantwortung für "damals" wieder in Mode ...

Werde nicht alberich. Diesen gab es schon seit Harry S. Totteles - mindestens. Warum wohl. Alle doof und verblendet ...

Anonym hat gesagt…

Schuld ist individuell - wer dieses Prinzip abschaffen will und irgendwas von "Verantwortung" faselt sollte sich einen Lolloklausfilm ansehen und danach verrecken .

die brd - "Eliten" leben extrem gefährlich - siehe JF heute / der Franco war im Reichstag - das brd Personal kotet sich ein