Google+ PPQ: Verschwörungen: Die besten Theorien, die erfolgreichsten Fake News

Mittwoch, 9. September 2020

Verschwörungen: Die besten Theorien, die erfolgreichsten Fake News

Dass man "Mutter Erde" mit "Respekt" begegnen sollte, ist eine der erfolgreichsten absurden Ideen der Neuzeit.
Im Netz kursieren die verrücktesten Geschichten im Zusammenhang mit allem -immer wieder mal kommt ein neues Gerücht auf, Echsenmenschen, Impfverschwörungen, Meinungsumfragen zur Zufriedenheit der Bevölkerung. Besonders erfolgreiche Verschwörungstheorien verbreiten sich in Facebookgruppen und erreichen bis zu 0,8 Prozent der Bevölkerung, andere schaffen es in Fernsehen und gelangen so bis zu fünf Prozent der Bürger+Innen zur Kenntnis. Die besten Geschichten und schönsten Mythen verbleiben im Langzeitgedächtnis, sie inspirieren Bücher und Kinofilme - PPQ hat eine Hitparade der ausgefallensten Märchen zusammengestellt, die mittlerweile zum kollektiven Gedächtnis der Deutschen gehören.

  Angela Merkel ist Hitlers Tochter

Die BRD existiert nicht. Angela Merkel ist Hitlers Tochter. Und Chemtrails sollen uns vergiften. Christian Alt und Christian Schiffer zeigen in ihrem Buch "Angela Merkel ist Hitlers Tochter", wie es überhaupt so weit kommen konnte. Auf ihrer Reise durch ein paranoides Land treffen sie Verschwörungstheoretiker, Aussteiger und Opfer von allerlei Gerüchten. Sie decken die psychologischen Mechanismen auf, die zum Glauben führen, die Hamburgerin sein mit dem gebürtigen Österreicher verwandt, obwohl der kinderlos starb. Dass das Internet nur zum Teil Schuld an solchen Glaubensverwirrungen hat, wird ausführlich geschildert, der Versuch der Autoren, eine eigene Verschwörungstheorie zu erfinden, glückte jedoch nicht. Das Ammenmärchen ist mittlerweile vollkommen vergessen.

 Jesus war Gottes Sohn, seine Mutter eine Jungfrau

Die Versuche, unsere Meinung zu manipulieren, sind kein neues Phänomen. Bereits in grauer Vorzeit versuchten Meinungsmanipulatoren, gezielt gestreute Gerüchte zu nutzen, um sich selbst zur Macht zu verhelfen oder an der Macht zu bleiben. Eines der erfolgreichsten Manöver mit alternativen Fakten beruht auf womöglich tatsächlich geschehenen Ereignissen, geriet aber dann außer Kontrolle. Noch vollkommen ohne Hacker, Bots, Trolle, Putin,  IS oder Trump schaffte es die nach dem Stille-Post-Verfahren über mehrere hundert Jahre weitererzählte Geschichte von Jesus an die Front des Desinformationskrieges, der inzwischen überall auf der Welt tobt.

Aus dem von Italienern hingerichteten Zimmermannssohn wurde ein Religionsgründer, zu dessen Ruhm weltweit mehrere Millionen Gebäude errichtet wurden. Trotz grassierender Wohnungsnot und hohen Mieten in den Metropolen darf dort niemand wohnen, weil Jesus angeblich der Sohn von Gott war, einem Märchenwesen, für dessen Existenz seit mehreren tausend Jahren kein Beleg erbracht werden konnte. Die Verschwörungstheorie arbeitet zu ihrer eigenen Begründung mit den üblichen Verfahren der Zertrümmerung von Kategorien "wahr" und "falsch" und zieht daraus ihren Nutzen.

 Der Kommunismus wurde immer noch schlecht gemacht

Hartnäckig hält sich ebenso die Verschwörungstheorie, dass der Kommunismus eine gute Sache wäre, würde er nur endlich einmal richtig gut gemacht. Anhänger dieses Glaubens sind überzeugt, dass Marx, Engels und Lenin ihre Theorien vom gesellschaftlichen Fortschritt durch eine unabwendbare geschichtliche Entwicklung, die die Arbeiterklasse nur ein wenig anschubsen müsse, korrekt berechnet haben.

Allerdings hätten Stalin, Mao, Honecker, Castro und Maduro sowie mehrere Dutzend weiterer Führer der Arbeiterklasse die Bücher nicht ausreichend gründlich studiert, so dass bisher jeder praktische Versuch der Umsetzung der Lehren der Arbeiterklasse unglücklicherweise missriet. In „postfaktischen“ Zeiten haben solche Thesen Konjunktur, selbst Millionen Tote der bisherigen Experimente mit sozialistischen und Kommunistischen Ideen stören im politischen Diskurs nicht.

Tatsachen werden zur Nebensache, Menschen, die es geschafft haben Wissen durch festen Glauben zu ersetzen, greifen verstärkt zu einfachen Erklärungen für vielschichtige Phänomene, sie suchen nach „Schuldigen“ anstatt nach Ursachen und wetten auf den nächsten Versuch, als könne dieselbe Versuchsanordnung bei ausreichender Zahl identischer Wiederholungen ein anderes Ergebnis erbringen.


 Der Koran und der Islam

Häufig sind die Vorstellungen über Verschwörungstheorien gerade dadurch so besonders erfolgreich, dass sie jeden Verdacht ablehnen, es könne irgendetwas damit nicht stimmen. Im Islam, einem auf dem Buch Koran beruhender Aberglaube, der nach dem Tod des "Propheten" Mohammed  von einer Vielzahl zumeist bis heute unbekannt gebliebener Autoren verschriftlicht wurde, ist geprägt von einem tiefen Misstrauen gegenüber allen Institutionen, Organisationen und Einzelpersonen, die nicht das Glaubensbekenntnis "Es gibt keinen Gott außer Allah und Mohammed ist sein Prophet" abgelegt haben. 

Eigen ist dieser Verschwörungstheorie auch die Ablehnung der Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen und wichtiger historischer Fakten. Im Erfolg, den der Islam weltweit feiert, zeigt sich, wie die Berufung auf „alternative Fakten“ funktioniert, welche Bedürfnisse dabei bedient werden und warum es beinahe unmöglich ist, die Anhänger davon zu überzeugen, dass sie falsch liegen.



Antarktis - Die verbotene Wahrheit

Als Ergebnis einer geheimen Vereinbarung zwischen der Eisenhower-Regierung und einer deutschen Exilantengruppe in der Antarktis entstand seit 1955 ein gemeinsames Weltraumprogramm, das die heimliche Verlegung von Personal und Ressourcen amerikanischer Militärunternehmen in die Antarktis vorsah. Dort fusionierten die US-Truppen mit geflüchteten Nazisschergen, gemeinsam grub man sich ins ewige Eis ein und begann, insgeheim den Weltraum zu erobern.

Filmaufnahmen  beweisen, dass viele der dort durchgeführten Projekte gegen den Antarktisvertrag von 1961 verstoßen und der dabei erfolgte Einsatz von Zwangsarbeitern die galaktischen Vereinbarungen zur Verhinderung des interplanetaren Sklavenhandel verletzen. Der Klimawandel, den die Eisnazis leugnen, bedroht derzeit das bestgehütetste Geheimnis, weil die Jahrtausende alten Eisplatten zu schmelzen drohen, in denen die 300 mal 745 Kilometer messende unterirdische Basis der Eisfaschisten ebenso eingebettet ist wie eine Vielzahl prähistorischer Anlagen von Aliens sowie abgestürzte außerirdische Raumschiffe.

Mit der vollständige Offenlegung der verbotenen Wahrheit wird eine neue Phase der Transformation unseres Planeten eingeleitet.

Warnungen vor Warnungen


Handelt es sich bei alldem um harmlose Spinnereien, zulässige umstrittene Behauptungen oder um berechtigte Gründe für akute Angst? Was ist wirklich dran? Was kann man wissen, was darf man? Selbst zu entscheiden, ist dem modernen Menschen gar nicht mehr möglich, weshalb die Bundespolitik wie auch die EU zuletzt mehrfach Verbote für Verschwörungstheorien und Fake News verschärft haben. Ausdrücklich und in Übereinstimmung mit den geltenden Faktencheck-Vorschriften für Privatmeinungen warnt PPQ deshalb auch vor der Lektüre des Textes oben.

Kommentare:

Jodel hat gesagt…

Wenn man den Text einmal in Ruhe durchließt, muss man zu dem Schluss kommen, das wir seit dem Homo Erectus geistig nicht sehr viel Fortschritt zustande gebracht haben.
Wahrscheinlich wäre es besser für uns alle, wenn die Echsenmenschen den Laden endlich offiziell übernehmen würden.

Die Anmerkung hat gesagt…

Überraschung von der dpa. Der Reichstag ist besetzt.
-----
9. September 2020, 14:21 Uhr

Verfassungsschutz: Besetzung von Reichstag kam überraschend

https://www.sueddeutsche.de/politik/demonstrationen-berlin-verfassungsschutz-besetzung-von-reichstag-kam-ueberraschend-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-200909-99-490880

Anonym hat gesagt…

wenn die Echsenmenschen den Laden endlich offiziell übernehmen würden.

O Freunde, nicht diese Töne!

Halbgott in Weiß