Donnerstag, 15. April 2021

Zitate zur Zeit: Triumph des scheinbar Schwachen

Im Spiel der Macht gewinnt der scheinbar Schwache. Je stärker du wirst, desto mehr Mitspieler verbünden sich gegen dich. Sichtbare Macht muss sich behaupten, verzehrt sich in diesem Kampf, bis sie stürzt oder erlahmt. Wahre Macht bleibt im Verborgenen, gibt sich unscheinbar, schwach. So bleibt sie vor allen Angriffen gefeit, während sie unaufhaltsam wächst. 

Lucas Fassnacht, Die Mächtigen


Kommentare:

Carl Gustaf hat gesagt…

"Spiele den Deppen, um Deppen zu überlisten: Gib dich dümmer als dein Opfer."

Die 48 Gesetze der Macht: https://de.wikipedia.org/wiki/Die_48_Gesetze_der_Macht

Carl Gustaf hat gesagt…

PS: "Halts Maul Söder, Du Mistvogel" (https://youtu.be/MRlWPGQ0Vug?t=11)

Anonym hat gesagt…

Björn Höcke begehrt laut Pipi "Freundschaft".
Darüber wäre zu reden. Man müßte allerdings zuvor der "gemeinsamen Verantwortung" (Kalbitz, Gauland) entraten.
Eine solche verbitte ich mir, und ich meine natürlich nur das Massaker von Katyn.
Das andere Zeug selbstverständlich nicht ... Hohoho!