Google+ PPQ: Alt-Halle

Sonntag, 18. März 2007

Alt-Halle


bei der betrachtung der alten fotos entdecke ich einen hang zum idyll bei mir damaligem jungspund. offenbar versuchte ich, dem allgegenwärtigen verfall einen ästhetischen mehrwert abzupressen. die perspektive verschiebt sich aus der diagonalen ins kunsthandwerklich schiefe, totalen werden eher vermieden, um dem detail mehr gerechtigkeit widerfahren zu lassen etc. vielleicht ist das typisch ddr, so genau hinzuschauen, dass man eigentlich nichts mehr sieht, was über das ornament der apokalypse hinausweisen könnte.

Kommentare:

Gundermann hat gesagt…

puh, das war jetzt - ja wie - sehr intellektuell.

panzerbummi hat gesagt…

so denkt es in mir mancher tage.