Google+ PPQ: Platschquatsch im Quadrat

Dienstag, 27. März 2007

Platschquatsch im Quadrat

immer häufiger beißen uns die zecken und bringen uns so borreliose ein. die zahl der neuerkrankungen ist in sachsen-anhalt von 164 im jahr 2000 auf 533 im vergangenen jahr gestiegen. das ist schlimm, könnte man meinen, wenn man die heimatzeitung heute liest. eine steigerung um 300 Prozent - hu, wie mir gruselt. nun schätzt aber das robert-koch-institut die zahl der jährlichen neuerkrankungen auf 60 000. meine erste reaktion: da haben wir in sachsen-anhalt noch einmal glück gehabt, weil man bei uns im land offenbar sehr viel seltener erkrankt als in bayern oder nordrhein-westfalen. da darüber hinaus zu den 60 000 neu-fällen keine referenzwerte angegeben werden, der leser also nicht erfährt, ob die zahlen sich deutschlandweit (deutschlandweit? äh, so genau wird das auch nicht gesagt, könnte auch europa sein oder die ganze welt) ähnlich wie in sachsen-anhalt entwickeln oder nicht - löst sich alles in platschquatsch auf.

Keine Kommentare: