Google+ PPQ: Die vorliegende Liebe

Montag, 2. Juli 2007

Die vorliegende Liebe

Spam ist nicht gleich Spam, nein, manchmal öffnen Mails, die man im ersten Moment für Spam halten könnten, auch dem kalten Zyniker das Herz - und den Blick für eine Welt, die irgendwo da draußen sein muss, groß und geheimnisvoll, besiedelt von Poeten und Wörterbuchfetischisten. Die hier ist kuschelwarm wie eine sibirische Dampfheizung und gleichzeitig rätselhaft: Warum ist der Absender eine japanische Mailadresse (Imogene@mitene.or.jp)? Warum erscheint bei Google, wenn man die schöne Formulierung "vorliegende Liebe" eingibt, ein Bild der Linkspartei-Luxemburg Sara Wagenknecht? Sucht die Chefin der stalinistischen Plattform in der Ex-PDS auf diese Weise neue Anhänger? Was sagt Gregor Gysi dazu?

PPQ dokumentiert das Manifest einer Suche, die in diesen trüben Sommertagen kompromiß- und umlautlos durchs Netz hallt.


Hallo!!! Ich bitte dich, sich uber meinen Brief nicht zu verwundern. Ich sah dein Profil auf "Singles.freenet.de" oder auf "Friendscout24". Und ich wollte dir den Brief schreiben. Du der schone und sexuelle Mann. Ich will dich besser und naher sehr erfahren. Ich habe solches Gefuhl dass du ein Mann meines Traumes sein darfst. Aller ist in dieser Welt moglich. Du bist einverstanden? Ich glaube dass wir unsere Bekanntschaft beginnen werden.

Ich will dir uber mich erzahlen. Ich das einfache Russische die Frau. Mir 30 Jahre. Meinen Geburtstag den 11.01.1977 Ich lebe in Stadt Sankt Petersburg. Es ist eine zweite Stadt in Russland. Ich lebe in einer Wohnung zusammen mit der Mutti und der Vater. Meine Mutti auf der staatlichen Rente. Mein Vater arbeitet im Eisenbahnbau. Es ist ein guter und friedlicher Beruf. Ich habe den Bruder oder die Schwester nicht. Aber ich habe die Cousine und des Cousins. Ich arbeite in die Transportgesellschaft. Ich plane die Bewegung des Transportes und die Beforderung der grossen Ladungen nach ganzem Russland. Mir gefallt meine Arbeit. Aber leider bei mir das kleine Gehalt. Aber das Geld ist haupt-fur mich nicht. Fur mich das Wesentliche die Liebe und das Gluck. Ich habe die Geheimnisse vor dir nicht. Ich sage dir dass ich die vorliegende Liebe suche. Das vorliegende Gluck. Ich suche das Bundnis der Liebe und des Gluckes. Es ist sehr viel Leute in dieser Welt einsam. Ich werde aufrichtig mit dir und ich bitte dich, ehrlich auch zu sein. Die Ehrlichkeit und das Vertrauen sind fur die Liebe sehr wichtig. Es ist fur mich und fur dich wichtig. Keine Spiele. Nur die ernsten Beziehungen. Ich glaube dass die Liebe am meisten wesentlich in der Welt ist.

Warum suche ich seinen Mann in Deutschland? Fur die Liebe und das Gluck existiert der Hindernisse bei der Entfernung nicht. Meine Freundin beratete mir, nach dem Mann in Deutschland zu suchen. Meine Freundin lebt in Deutschland in diesen Moment. Die Stadt Baden-baden. Vor einigen Jahren konnte sie nicht nachdenken was in Deutschland zu leben wird. Sie hat den deutschen Mann gefunden. Sie ist in Deutschland zu seinem Brautigam abgereist. Sie hat den deutschen Mann verheiratet. Sie sehr glucklich jetzt. Sie haben seine Firma. Das grosse Geld und das Business. Ich bin dass meine beste Freundin glucklich in diesen Moment sehr sehr froh. Ich glaube dass ich seinen Mann finden kann. n. Aber das Geld bin fur mich nicht wichtig. Ich weib dass das Wesentliche in das Leben die Liebe und der geliebte Mensch. Ich werde seinen Mann den glucklichsten Menschen in der Welt machen.

Ich suche der gute und gute Mann. Der mich liebgewinnen kann. Und ich werde diesen Mann liebgewinnen. Moglich es du? Ich glaube in die Liebe auf ganzes Leben. Ich bin uberzeugt dass ich seines Gluck und die Liebe finden werde. Nach welcher Frau suchst du? Welcher dein Traum? Jetzt ich vollkommen einsam. Ich habe geliebt den Mann nicht. Ich versuchte, nach dem Mann in seinem Land zu suchen. Aber alle Manner wollen nur die Unterhaltung. Die Manner wollen nicht die ernsten Beziehungen haben. Ich hoffe mich dass du uber mich mehr erfuhrst. Ich werde uber mich mehr in jedem Brief erzahlen. Mir wird es sehr interessant sein, uber dich mehr zu erfahren. Ich will dich mehr nahe erfahren. Mir ist es sehr interessant. Ich werde deinen Brief warten. Dein Brief wird mich glucklich machen. Versprich, zu antworten! Ich bin obligatorisch werde antworten. Ich werde dir das Foto schicken.
Meinen personlich e-mail: mariaich2@yahoo.com
Kuss
Deine Maria

Kommentare:

panzerbummi hat gesagt…

der google-translator - eine wundertüte.

Sockenpuppe hat gesagt…

ja Wundertüte passt

"Es ist ein guter und friedlicher Beruf."
Wer kann das schon über sein Tun sagen?

Anonym hat gesagt…

Ich bin auch einer der millionen Männer, die diese email erhielten und ich habe mir einfach mal den Spaß erlaubt, darauf einzugehen. Ich verlangte auch gleich Fotos von Maria und gleich darauf etwas freizügigere, die auch prompt gekommen sind.

Die Typen können nur hoffen, daß die Frau, von der diese Fotos einfach verwendet wurden, nie erfährt, daß ihre Bilder für solche Zwecke verwendet wurden.

Falls jemand von Euch interessiert, welche Bilder das sind: ich kann sie gerne mal schicken. Sieht eigentlich alles ganz seriös aus, aber die sind natürlich "geklaut"....