Google+ PPQ: Pat und Patachon II

Montag, 9. Juli 2007

Pat und Patachon II

für oskar lafontaine wird es eng. wir erinnern uns: der beliebteste linkspopulist und kommende große führer des saarlandes darf nicht mehr publizieren. zumindest nicht in den mainstream-medien. in deutschland und der ganzen westlichen hemisphäre werden nämlich vom herrschenden konsens abweichende meinungen gnadenlos unterdrückt. lafontaine weiß sich nicht anders zu behelfen, als seine statements in der dunklen nacht der illegalität anzubringen. ob die so genannte frankfurter allgemeine zeitung die drohenden razzien übersteht, nachdem sie heute lafontaine platz zur ausbreitung seiner ideen gab? man wird es wohl nie erfahren ...

Keine Kommentare: