Google+ PPQ: Spaß auf Spendenkofferträgerart

Mittwoch, 27. Februar 2008

Spaß auf Spendenkofferträgerart

Endlich stehen wir mal Seite an Seite, der Innenminister Wolfgang "2.0" Schäuble und wir vom kleinen Islamisten-Blog PPQ. Auch Schäuble steht jetzt dazu, dass er über plumpe Mohammed-Karikaturen herzlich lachen kann: Ein Vollbärtiger mit Bombe im Turban reicht schon aus, dass der oft als verbissen und knurrig verkannte Ex-Spendenkofferträger von Helmut Kohl sich vor Kichern wegschmeißen möchte.

Lachen kann man nie genug, meint Schäuble, und deshalb würde er es auch begrüßen, wenn deutsche Zeitungen dem Beispiel dänischer Blätter folgten und umstrittene Mohammed-Karikatur druckten, bis in Dschalalabad und Aman die Flaggen ausgehen. Die dänischen Zeitung hätten das ganz richtig gemacht, dass sie die "umstrittenen Karikaturen" (dpa) noch einmal druckten, gießt der Christdemokrat Öl ins Feuer des Krieges der Kulturen. „Eigentlich müssten jetzt alle europäischen Zeitungen diese Karikaturen abdrucken, und zwar mit der Erklärung: Wir finden sie auch miserabel, aber die Inanspruchnahme von Pressefreiheit ist kein Grund, Gewalt zu üben.“ Schließlich gelte hier, so Schäuble, das Motto: „Wir lassen uns nicht auseinanderdividieren."

1 Kommentar:

Eisenschwein hat gesagt…

schäuble ist ein agent der flaggenindustrie, ich wette.