Google+ PPQ: Unwahrscheinlich wahrscheinlich

Mittwoch, 30. April 2008

Unwahrscheinlich wahrscheinlich

Das ist der Vorteil einer pluralen Medienlandschaft: Eisblumen und Sonnenblumen wachsen nicht nur auf der selben Wiese, sondern manchmal auch zur selben Zeit. Während die FAZ heute eine Meldung zusammenspekuliert, dass das "Inzest-Monster" (Bild) "von Amstetten" (dpa) einen "Mitwisser" gehabt haben müsse, weiß n-tv auf seiner Webseite gleichzeitig zu berichten, dass die Existenz eines solchen Mitwissers "unwahrscheinlich" sei. Im Fernsehen, das ist dann aber wohl eher Binnenpluralität, verkündet ein n-tv-Reporter übrigens im selben Moment, dass es den Mitwisser gegeben habe. Wahrscheinlich. Aber ebenso wahrscheinlich werde man das erst später genau wissen.

Keine Kommentare: