Google+ PPQ: Gabriel rockt geheim

Dienstag, 1. Juli 2008

Gabriel rockt geheim

"Udo Lindenberg rockte die BILD-Gala der guten Herzen" und der als Pop-Beauftragter der SPD gescheiterte Sigmar Gabriel war natürlich mittendrin. In der Druckausgabe des Zentralorgans der deutschen Dumpfheit reckt der feiste Umweltfreund den tumben Schädel denn auch noch gutgelaunt und pressegeil wie immer in die Kameras.

Wenig später allerdings war ihm dann eingefallen, dass er seine Partei angesichts desaströser Umfragewerte eigentlich mal zu größerem Abstand von Presse, Rundfunk und Fernsehen aufrufen könnte. «Ich empfehle mehr Distanz zu Medien und mehr Nähe zum Volk», sagte Gabriel und geht mit gutem Beispiel voran: In der Internet-Ausgabe der "Bild" findet sich deshalb nur noch eine Ausgabe des Gabriel-Fetenbildes, bei dem der ministerielle Hauptdarsteller erfolgreich darauf gedrungen hat, weggeschnitten zu werden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Lebt er denn noch? Leute aus Bildern zu entfernen, deutete früher auf den Tod dieser Leute hin, wegen konterrevolutionärer Verschwörung oder Trotzkismus. Ich bin schon etwas besorgt.

ppq hat gesagt…

immerhin, zum himmel guckt er schon

Eisenschwein hat gesagt…

die tumbe schulter am rechten bildrand ist eindeutig die von siggi.