Google+ PPQ: Grauen dank Genscher

Freitag, 13. Juni 2008

Grauen dank Genscher

Unter dem Decknamen "Sid - Sport-Informationsdienst" berichtet unsere Lieblingsagentur dpa von Leibesübungen und Dopingaffären. Mit viel Herz und Sachverstand und mit Sätzen, deren transzendierene Kraft denn doch wieder auf den wahren Autoren hinweist. Wie im Fall der grausigen Niederlage der unschlagbaren deutschen Elf im Treffen mit Kroatien, das ohne Hans-Dietrich Genschers seinerzeit vorschnell gefaxte Anerkennung durch Deutschland gestern gar nicht hätte antreten können. Genscher aber faxte, wurde so zu Kroatiens besten Stürmer und zu Deutschlands Nemesis. Was sich bei Sid so liest:

"Es gab gegen die Kroaten freilich wesentlich mehr Licht als Schatten, und zu allem Überfluß sah der eingewechselte Bastian Schweinsteiger nach einer Tätlichkeit die Rote Karte und ist für das Österreich-Spiel gesperrt."


Zum Glück kann wenigstens Genscher wieder auflaufen.

Keine Kommentare: