Google+ PPQ: Börsencrash im Videotext

Mittwoch, 2. Juli 2008

Börsencrash im Videotext

Der Nachrichtensender n-tv, auf dem Adolf Hitler tradtionell durch das Nachmittagsprogramm führt, hat es exklusiv gemeldet: Im Videotext-Programm der Pro7-Tochter brach der größte Aktienindex der Welt, ein kaum bekanntes Börsenbarometer namens S&P, gestern um 90 Prozent ein und bescherte damit ungenannten "Spekulanten" (Peer Steinbrück) Gewinne in Höhe von rund 3456 Milliarden Dollar, Euro und Yen. Enttäuschung dann am Nachmittag, denn n-tv konnte sich mit seinen Angaben nicht durchsetzen, der S&P-Index beließ es bei marginalen Verlusten.

Was dann natürlich zu Jubel bei den "Spekulanten" (Sigmar Gabriel) führte, denn nun ließ die Seite Finanztreff den S&P zum Ausgleich der imaginären gestrigen Verluste um einen Rekordgewinn von über 900 Prozent explodieren. Da werden sich die "Spekulanten " (Franz Müntefering) wieder gefreut haben.

Kommentare:

Pottschalk hat gesagt…

@Geiler Artikel...so werden selbst die langweiligsten Börsen-News mal endlich interessant..."Der Nachrichtensender n-tv, auf dem Adolf Hitler tradtionell durch das Nachmittagsprogramm führt..."...LOL...

politplatschquatsch hat gesagt…

naja, guch dir das mal. der macht das echt: jeden nachmittag panzer, grenadiere, guido und der führer