Google+ PPQ: Was macht eigentlich...

Donnerstag, 9. Oktober 2008

Was macht eigentlich...

...die Demokratie in China? Wie steht es um die Menschenrechte in Tibet? Gab es zuletzt mal wieder Übergriffe der Polizei auf protestierende Menschenrechtler? Erstaunlicherweise ist das Thema, das vor zwei Monaten jedem zweiten Herzschlag von Politik und Kultur und Sport den Rhythmus schlug, fitzefatzeratzekahl nicht nur aus den Schlagzeilen, sondern so völlig verschwunden, dass einem ist, als habe man es nur geträumt. Keine Kanzlerin mehr, die "mehr Menschenrechte" anmahnt, kein Außenminister, der den Dalai Lama empfängt oder nicht oder ein bisschen, kein Journalist, der für ein offenes Internet in Peking schreibt.

Nicht mal mehr einen Dalai Lama scheint es zu geben, wie es ja, und das sind wohl die historischen Bezugsgrößen, auch keine Eva Herman mehr gibt, keinen Martin Hohmann, kein Nokia-Werk in Bochum, keinen Sigmar Gabriel und keinen Wolfgang Clement, der aus der SPD ausgeschlossen werden muss. Dafür ist alles voller Manager, die überbezahlt sind, voller Banken, die gerettet werden müssen, und voller Politiker, die nach den Menschenrechten in China jetzt mal eben das Geld der kleinen Sparer retten.

Kommentare:

mini excavator rental hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
excavator equipment hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.
Tim hat gesagt…

Dieser Kommentar möchte aus Solidarität auch gelöscht werden.

panzerbummi hat gesagt…

das wäre zu einfach. dieser kommentar bleibt stehen bis in alle ewigkeit. so.

politplatschquatsch hat gesagt…

nee, die anderen wurden ja nur gelöscht, weil das klickbare links zu schadsoftware waren. die kollegen kommen hier immer mal vorbei, aber es gibt ja auch leute, die dumm genug wären, da drauf zu klicken. die seite ppq ist in amerika gehostet. die schadenersatzklagen wollen wir nicht zahlen müssen