Google+ PPQ: Verbot der Woche: Thailand wird untersagt

Sonntag, 1. Februar 2009

Verbot der Woche: Thailand wird untersagt

Eben noch erzielte Bundesfamilienministerin von der Leyen mit der Sperrung von Teilen des Internets einen großen Erfolg im "Kampf gegen Kinderpornografie" und das Bundeskabinett konnte mit einem Verbot von Indien weitere Fortschritte im "Kampf gegen rechts" (Angela Merkel) vermelden. Jetzt zieht Bundesjustizministerin Brigitte Zypries entschlossen nach. Weil sich die thailändische Monarchie trotz monatelanger Proteste breiter Teile der Bevölkerung weigert, Straßenhändlern und Basarbudenbesitzern den Verkauf von Hitler-Devotionalien und Hakenkreuz-Merchandising zu verbieten, feilt das Justizministerium derzeit an einem Gesetz, das Privatleuten Reisen in das südostasiatische Land ab kommendem Sommer untersagen soll. Damit solle die von Straßenhändlern und der von Neofaschisten unterwanderten Thai-Mafia geplante Errichtung eines Vierten, Fünften oder gar Sechsten Reiches wirksam verhindert werden, hieß es in Kabinettskreisen. Dies diene der Volksgesundheit und dem Wohl aller demokratisch gesinnten Deutschen.

Keine Kommentare: