Google+ PPQ: Exempel feiert Jubiläum

Mittwoch, 1. April 2009

Exempel feiert Jubiläum

Der Name war schonmal gut. "audio", das klang wie eine Platte Pet Shop Boys. Allerdings die Herstellungskosten! Allerdings der Absatzmarkt! Allerdings der Stand der Technik! 1989 hatte das DDR-Unterhaltungselektronik-Kombinat EAW mit dem Kassettenrecorder "audio 145" angreifen wollen - 1990 schon war Schluß mit der Neuentwicklung auf Weltniveau. Andere waren besser, andere waren hübscher, andere waren billiger.

"Ein exemplarischer Vorgang", schrieb die DDR-Zeitung "Tribüne" seinerzeit in einem Nchruf. Wenn die Herstellung jedes einzelnen Gerätes 500 Mark mehr koste als an der Kasse einzunehmen sei, müsse man anerkennen, dass das untragbar sei.

Ein exemplarischer Vorgang noch zwei Jahrzehnte später. Seinerzeit kam kein Ministerpräsident herbeigeeilt, um die Arbeitsplätze der Kassettenrecorderschrauber zu retten, kein Oppositionsführer warnte vor dem Verlust des Kassettenrecorder-Bau-Know-Hows. Der Fall Opel liegt natürlich völlig anders. Auch die Zeitung "Tribüne" gibt es ja nicht mehr.

Keine Kommentare: