Google+ PPQ: PPQ-Postkasten: Richtig Geld verdienen

Mittwoch, 19. August 2009

PPQ-Postkasten: Richtig Geld verdienen

Samer Rafea hat einen Plan, aber leider gar keine Ahnung. Am liebsten wäre ihm, jemand würde ihm dabei helfen, eine gutbesuchte Internetseite ins Netz zustellen, mit der sich "richtig Geld verdienen" (Rafea) lässt. Deshalb hat uns der "große Freund von Wikiseiten", wie er sich selbst nennt, eben eine Mail geschrieben. Schließlich seien wir, das wussten wir noch gar nicht, "Marktführer" auf diesem uns eigentlich völlig fremden Gebiet.

Kurz und gut, Rafea möchte ein Mediawiki installieren und einrichten lassen. Leider fehlen ihm die Programmierkenntnisse, was ihn aber nicht abhält "große Hoffnung" zu haben, "bald eine gute Webseite durch gute Open Sources wie zum Beispiel MediaWiki zu besitzen".

Der Rest im Original für alle, die mitlachen oder dem Entrepeneur gleich die ganze Arbeit erledigen wollen:

Im Moment bin ich noch bei der Recherche, wie ich es am kostengünstigsten hinbekomme (über gute Programmierer und günstige virtuelle Server). Da Sie offensichtlich der Marktführer im deutschsprachigen Raum sind, schreibe ich Sie an.

Ich habe mich schon hiermit beschäftigt Wikipedia. Viele gute Artikel mit Google Ads kombiniert.

Nun, meine Fragen kurz im Detail: 1.Eine Installation + Einrichtung des MediaWiki für ca. 100 Unterseiten, welche weitere Folgeseiten generieren (Ads for Feeds) und ca. 20.000-50.000 selbsterstellte Seiten errichten.

2.Integration von Google Adsense (3) Anzeigen Blöcke im Standard-Layout würde ca. wieviel Zeit kosten?

3.Die Konfiguration der Kategorien + Themenbereiche +Features + XML Feeds usw. würde ca. wieviel Zeit kosten?

4.Das Wiki soll so programmiert sein, dass die "User" bzw. die "Feeds"den Content liefern. Im Sinne eines großen Forum und würde kosten?


Ich hoffe Sie können mit diesen Angaben etwas anfangen und teilen mir mit, was alles noch berücksichtigt werden sollte, um diese Kooperation mit Ihnen zu schaffen!


Falls das noch jemand wissen wollte: Ja, schreibt der künftige Web-Millionär, "ich habe ein Google-Account, bin auch Betreiber von bescheidenen Webseiten( Hosting by Strato) integriert mit Google-Adsense mit der Option, damit auch mal richtig Geld zu verdienen. Diese vielen Hilfsmittel, Werkzeuge zu kombinieren ist schon eine Wissenschaft für sich. Alles unter der Berücksichtigung das ich nur minimalste Programmierkenntnisse besitze."

Wer den Meister direkt anschreiben und seine Hilfe anbieten möchte: Mail

Kommentare:

vakna hat gesagt…

Verstehe ich das richtig: Ihr sollt dabei helfen, etwas einzurichten, wo die User den Inhalt liefern und ER reich wird?

binladenhüter hat gesagt…

wir! wir alle! du darfst auch! ja, wirklich!

vakna hat gesagt…

Nö, danke! Wenn ich darf will ich nicht und wenn ich muß stelle ich mich dumm.

binladenhüter hat gesagt…

dann wird es wohl nichts mit dem reichtum aus dem web

Anonym hat gesagt…

Cooler Typ, lässt andere für sich arbeiten!

Anonym hat gesagt…

Also,ich finde es gar nicht so dumm. Schaut euch "den reichen Sack" an, der macht nix anderes.

Anonym hat gesagt…

Ich habe auch ein Mediawiki und werde den "Neureichen" gleich mal kontaktieren. Mal schaun was er zahlt...

Anonym hat gesagt…

Wenn man kein Geld hat, denkt man immer an Geld. Wenn man Geld hat, denkt man nur noch an Geld.

Jean Paul Getty

Wie gelangweilt muss man sein, um so etwas ins Netz zu stellen?

Schäm Dich für die Diffamierung!