Google+ PPQ: Wer hat es gesagt?

Donnerstag, 25. März 2010

Wer hat es gesagt?

"Wenn die Menschen sich Gesetze machen, dann machen sie das, damit die Rechte unter ihnen aufrecht erhalten und nicht die Starken den Schwachen unrecht tun. ... Wenn aber der Staat sich selbst an die Gesetze nicht hält, verliert das Gesetz seine Glaubwürdigkeit und die Achtung."

Kommentare:

vakna hat gesagt…

Jemand, der offenbar in "die Geschlossene" gehört.
Nicht wegen der Aussage, sondern wegen seines allgemeingefährlichen Verhaltens.

Die Anmerkung hat gesagt…

Shit, hab's beim stern gefunden, als Gefängnisbrief getarnt.

Scheiß Internet.

VolkerStramm hat gesagt…

"Wenn aber der Staat sich selbst an die Gesetze nicht hält ..."

´ne Frage:
Kennt jemand einen Staat, der sich selbst an die Gesetze hält?

vakna hat gesagt…

Mal was anderes: Ich habe gerade versucht, die ARD-Tagesschau zu gucken. Nach 5 Minuten habe ich auf weggehört und nach 8 Minuten abgeschaltet.
Mir ist jetzt schlecht.

Liegt das am Inhalt meines Kopfes oder am Inhalt der Sendung?
Bin ich etwa durch Schweizer Fernsehen und Zeitungen verweichlicht?

Schafft ihr es, diese Sendung vollständig und ohne vorherige Einnahme von Drogen zu sehen?

Gsndolf hat gesagt…

Nein, natürlich nicht. Bei uns wird schon lange Diazepam dem Trinkwasser beigesetzt.

Pisaner hat gesagt…

Ich finde den Wetterbericht der Tagesschau gut. Keine Faxen eines "Moderators".Durch den Zeitraffer kriegt man eine gute Vorstellung,wann im Laufe des Tages (nach Ansicht der Wetterfrösche) Regen oder Wolken über die eigene Gegend ziehen.

Gucke den also gelegentlich. Manchmal schalte ich zu früh ein, so um 20.11- 20.14 Uhr.

Das halte ich aus. Kommt ja auch höchstens 2 mal die Woche vor.

ppq hat gesagt…

agesschau? nein, funktioniert nicht. ich kann mir das nicht anschauen, weil mir sofort die hutschnur hochgeht, obwohl ich gar nicht weiß, was eine hutschnur ist.

das ist staatsfernsehen pur, volksverdummung, sprachregelungsverbreitung

ppq hat gesagt…

der da auf den staat hoffte bzw. von ihm enttäuscht war, ist natürlich Khaled el-Masri, das quartalsirre entführungopfer

vakna hat gesagt…

Danke für die Rückmeldungen!

Diazepam mußte ich jetzt gugeln (bzw. wikipedien).

Der Wetterbericht ist wirklich gut dargestellt, nützt mir aber nur einmal im Jahr etwas, wenn ich den obligatorischen Besuch in der Heimat machen muß. (Btw., wo kommt jetzt das Wetter her, wenn der Wetterfrosch in U-Haft sitzt?)

Der Schweizer Wetterbericht ist mir zu sehr auf Show gemacht, zudem weiß ich nie, ob wir nun "Nordwetter" oder "Südwetter" haben. Meist haben wir in die Berge eingeklemmten sowieso anderes Wetter als vorhergesagt. Abhilfe könnte der Wetterbericht vom Regionalsender schaffen, aber der wird von einer Frau mit unheimlich breitem Mund moderiert, da kann ich mich nicht auf den Inhalt konzentrieren.

Und so halte ich es mit Max Goldt:
"Wer wissen will, wie das Wetter ist, der möge aus dem Fenster gucken. Wer wissen will, wie morgen das Wetter ist, der möge morgen aus dem Fenster gucken."