Google+ PPQ: Songs Meanings: A song for Merkel

Freitag, 6. Juli 2012

Songs Meanings: A song for Merkel

Alle Alpträume werden wahr. Alle Ängst Realität. Pearl Jam spielen Pink Floyd. "Mother" ist, in Berlin aufgeführt, ein Songs für Angela Merkel, die nach ihrem Erfolg beim 24. Euro-Rettungsgipfel vor der Wiederwahl steht, weil einfach kein anderer da ist, der die Mutterrolle für einen ganzen Kontinent so überzeugend spielen könnte.

Nein, sie lässt niemanden singen, tanzen, jubilieren, die Pfarrerstochter aus Hamburg. Aber, so singt Eddie Vedder, sie machts ihren Babys gemütlich und warm.


Mother do you think they'll drop the bomb?
Mother do you think they'll like this song?
Mother do you think they'll try to break my balls?
Oooh, ahh

Mother should I build the wall?
Mother should I run for President?
Mother should I trust the government?
Mother will they put me in the firing mine?
Oooh ahh,

Is it just a waste of time?
Hush now baby, baby, don't you cry.

Mama's gonna make all your nightmares come true.
Mama's gonna put all her fears into you.
Mama's gonna keep you right here under her wing.
She won't let you fly, but she might let you sing.
Mama's gonna keep baby cozy and warm.

Mehr Songs Meanings

1 Kommentar:

reizend hat gesagt…

Sehr schönes Lied. Muss man der Glucke der Nation und Mami nur zeigen. Ich hoffe, dass mir auch mal so witzige Posts einfallen. Aber das nächste mal widme ich mich (nach dem Eintrag) auch der Eurokrise und der Sprache darüber.