Google+ PPQ: Benutzt du diese Nazi-Worte - ohne es zu wissen?

Mittwoch, 29. November 2017

Benutzt du diese Nazi-Worte - ohne es zu wissen?

Zwei von drei der von Hitler für den Namen "Deutsche Reichspost" verwendeten Wörter werden bis heute meist bedenkenlos weiterverwendet.
"Wenn Russland die Ukraine einnimmt, was tun wir da", fragt Katrin Göring-Eckhardt bei "Anne Will" in die Studiorunde. Es gibt keine Antwort, nur die große Frage die aus der Frage resultiert: Ist es schon Nazi-Sprache, den Russen expansive Absichjten zu unterstellen, wie Adolf Hitler das tat? Oder entschuldigt die plumpe innenpolitische Absicht die - bei Anne Will unwidersprochen bleibende - außenpolitische Zuspitzung?

Seit die Hobbyhistorikerin Katrin Göring-Eckardt einst beklagte, „Nazis haben die Dresdner Frauenkirche zerstört“, hat sich das Rad der Geschichte weitergedreht. Heute herrscht oft Unklarheit darüber, was gesagt werden sollte, um den gewünschten Eindruck, aber ohne unschöne Assoziationen zu wecken. Schnell stützt der Sprecher in die Nazi-Grube, nur weil er Phrasen und einzelne Wörter benutzt, die im Nationalsozialismus negativ belegt wurden und die nicht so eindeutig erkennbar sind.

So ist das beschönigende Wort "Nationalsozialismus selbst ein reines Nazi-Wort, erfunden von radikalen Antisemiten, Rassisten, Antikommunisten und antidemokratischen Ideologen. Anerkannte Volksbildungsportale verwenden es dennoch, weil sich das Hitler-Wort wie viele andere über die Jahrzehnte hinweg in unserem täglichen Sprachgebrauch etabliert hat.

Unklarheiten überall, die dazu führen, dass sich die grüne Parteivorsitzende im Kampf für die Biene Seite an Seite neben Adolf Hitler wiederfindet. "Lasst euch nicht irren des Pöbels Geschrei, nicht den Missbrauch rasender Toren. Vor dem Sklaven, wenn er die Kette bricht, vor dem freien Menschen erzittert nicht", klingt hingegen wie reine Nazi-Poesie - aber was ist es wirklich? Nach dem großen Test Wie viel Nazi bin ich wirklich? hat PPQ erneut ein Serviceangebot erstellt, das es möglich macht, den eigenen Sprachgebrauch auf Kontaminationen mit Nazi-Begriffen zu überprüfen.

Welche dieser Sätze haben einen Nazi-Beigeschmack – und welche sind völlig harmlos? Wie erkennt man schwierige Wörter in der Alltagssprache? Was kann ich tun, wenn ich spüre, dass mein rollendes R angeboren ist?

Hier geht es zum Faschistenquiz: Mach den Test!



Quellen:

GRA – Stiftung gegen Antisemitismus und Rassismus
Glossar, Neue Deutsche Medienmacher
Wörterbuch des Unmenschen
Süddeutsche Zeitung
Grundgesetz
Frankfurter Rundschau
Tageszeitung
SPD

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

"Wenn Russland die Ukraine einnimmt, was tun wir da", fragt Katrin Göring-Eckhardt bei "Anne Will" in die Studiorunde.

Wir sind empört, betroffen und ein Stück weit auch traurig. Und zwingen EDEKA Mischka-Konfekt, Soljanka und russische Sprotten in den Rinstein zu kippen.

Anonym hat gesagt…

der Reichsdiskurswart Sepp verwendet ausschließlich böse Begriffe .

Böswort der Woche : Hartgas mit Fanta

oder auch : Kachelofen , Hochleistungsschnellschnittstahl ; Abgasturbo , Abschiebebescheid ; Wurmkur , Kostgänger , Schädling , Asylant , Nichtsnutz , Insasse , Lager , Arbeitseinsatz , Arbeitsschuhe , Spaten , Moor , Erschöpfung , Entsorgung , Asche , Lohnstückkosten , Panzergraben , ACHTUNG , Stacheldraht , Kälte , Anne Schrankwand , Angst , sara rambatz , Hetzer , Tod durch Gedankenkraft , Vernichtung .

Anonym hat gesagt…

Die Häufigkeit der „Naaazieh“-Beiträge, selbst in diesem Blog, macht den Befund immer unabweisbarer: Dieses Land, bzw. diese es (noch mehrheitlich) bevölkernde Schafsköppe sind nunmehr irreversibel und rettungslos dem Irrsinn anheimgefallen. –
Hatte man etwa geglaubt, im Lauf der Jahre und Jahrzehnte nähme diese Hysterie allmählich ab, sah man sich aufs zynischste getäuscht, denn im „Gegentum“, Jahr für Jahr nehmen die Frequenz und Amplitude der Nazi/Fascho-Hypen zu, werden die Töne immer schriller, die Insinuationen immer absurder.-

Und immer nach der gleichen „Choreographie“:
Ist in diesem Bundes-Arschkriecher/Radfahrer-Volk, einer Horde erbärmlicher, masochistischer, kulpatischer Selbstzerfleischer mal halbwegs so was, wie „Normalität“ und „Ruhe“ eingekehrt, wird alsbald wieder ein neuer „Naaazieh“-Alarm daher krakeelt, neue „Naaazieh“-Popanze daher deliriert und schlagartig dies gesamte Pawlow-Köter-Meute zum zig-sten mal in den Knie-Schlotter und Hyperventilations-Modus versetzt. –
Tage- bis Wochenlang über-kreischen sich die Medien, über-schnappatmen sich die Protagonisten und Exponenten unserer república bananera in immer gleichen tobsüchtigen Wadenbeiss-Attacken gegen die halluzinierten Naaaziehs“, und in immer gleichen blasrohrkriecherischen, hündisch-unterwürfigen „Nie-wieder-Beschwörungen“ gegenüber den halluzinierten „Opfern“. -

Wer indes nicht hurtig genug in die Abschwör- und Verteufelungs-Rituale und -Mantras mit einstimmt, gerät selber in den erschrööööcklichen Verdacht, ein perfider „Verharmloser“, oder sogar pööööser Komplize der gerade „entlarvten“, satanischen „Naaazieh-Unholde“ zu sein. –

Daher ist meine persönliche Geduld mit soviel Feigheit und Arschkriechertum endgültig erschöpft.-
Also wünsche ich euch elendem Nullen-Pack, die ihr es nicht geschafft habt, nach 70 Jahren Terror eure Tyrannen abzuschütteln, sondern ihnen noch tiefer hinten rein zu kriecht, als je zuvor:
Ausziehen und abzocken bis aufs letzte Hemd sollen sie euch
Eure eh schon proto-bolschewistische Tyrannei soll noch saftiger und brutaler werden
Noch mehr fremden „Massas“ sollt ihr simultan hinten rein kriechen müssen.
Eure kulpatische Maso-Religion soll zur einzig gültigen und erlaubten avancieren

Hough !

teu hat gesagt…

Sollte Russland die Ukraine besetzen, würde das 30 Minuten dauern, einschließlich der Selfies.
Genau das passiert natürlich nicht.
Warum sollte Russland sich ein Land einverleiben, welches voller Idioten ist.
Davon hat man selber genug.

Anonym hat gesagt…

#3 Auch wenn ich versuche dich zu verstehen, so hoffe ich doch das du in guter Behandlung bist.

Beste Grüße vom Preußen

Anonym hat gesagt…

@Sau-Preiss - Klaro, ein Gehirngevollwaschbär kann das nicht verstehen. - Ihr seid schon lange jenseits des sog. "point of no return".
Spätestns seit euch eingeflüstert wird, nach der grossen Läuterung, sprich "Ent-Braunung", zu den grössten Druchblickern aller Länder und Zeiten avanciert zu sein, ist jeder Versuch euch aus euer Lügenmatrix zu rütteln, ja selbst deren Existenz zu thematisieren, kompletto zwecklos. - Ihr seid die berüchtigten "Sklaven, die sich ihrer Ketten rühmen". - Und habt auch noch die Dummdreistigkeit, jenne zu verhöhnen oder anzufeinden, die nur einige Moleküle v. Wahrheit in eure gigantische Dunstglocke von Lügen, Verblendung und Heuchelei einlassen wollen. - Verschwörungstheorie, Faschismus, pöööser pöööser Nazismus etc., etc. wird alles hochmütig tituliert und Alle desavouiert, die sich "erdreisteten" die "rote Pille zu schlucken" und aus unserer 1984-Orwell-Lügenwelt ausstiegen. -

Indes gegen derlei Kluggeschiss (Kommentar darüber), zumal typischerweise nicht ad rem, sondern ad personam, wird man immun, (worauf ihr einen lassen könnt.)

Anonym hat gesagt…

Putin könnte auch Polen einkassieren , die nato würde eine windelweiche "Erklärung" abgeben ; das Thema wäre endgültig erledigt und die Systempresse hätte Sendepause - niemand investiert auch nur einen Soldaten für Polen .

Reichsstrategiewart .

Anonym hat gesagt…

@ Preuße: Inhalt ungenügend, Rechtschreibung und Grammatik befriedigend minus - gerade so.
Wann höhrt dieser Spuck auf? Ihr seit wiederlich. Konrad Duden ist Tod.