Google+ PPQ: Weltformel EU: Elmar, der Europa-Alchimist

Freitag, 24. Mai 2019

Weltformel EU: Elmar, der Europa-Alchimist



Sie haben ihn schnöde benutzt, über Jahrzehnte. Und dann kaltlächelnd verraten und ausgebootet. Elmar Brok, der letzte Zeitgenosse Leonid Breshnews, der sich bis heute im Europäischen Parlament gehalten hat, steht vor dem schweren Abschied von einem Leben, das stets zu gleichen Teilen dem Lobbyismus für einen Großkonzern und dem pathetischen Jammerei über die Undankbarkeit der Leute gewidmet war.

Einer wie der Christdemokrat mit den tiefen Taschen aber wirft nicht so einfach hin. Nein, während die CDU dabei versagte, das Hetzvideo des jugendlich-unbedarften Youtubers Rezo wenn schon nicht als Fake News sperren zu lassen, so dann doch exemplarisch zu beantworten, stand Elmar Brok bereits vor der Kamera und erwies seinen Farben einen letzten bedeutsamen Dienst.

Denn Europa, keiner weiß das besser als der Rekordhalter in der Disziplin "Mitgliedschaft im EU-Parlament", ist mehr als die Summe aus 28 Staaten mit 313 Regionen, 17 Religinen, 67000 Kilometer unschützbarer Außengrenze, 39 Sprachen, 612 Dialekten und 187 Parteien, die sich nur selten einig sind. Sondern das Resultat einer einfachen Formel: Sicherheit mal Freiheit durch Wohlstand mal Frieden, so schreibt es Brok, der nach dem Abitur nie mehr einen Berufs- oder Bildungsabschluss erworben hat, in seinem wegweisenden wahlwerbevideo auf eine Schultafel, die noch so ist, wie Schultafeln in Europa sind. Stand 1953, bemalbar mit Kreide.

Davor blubbern Reagenzgläser CO2 in die Luft. Und noch davor steht Elmar Brok im weißen Bademantel, er grübelt sichtlich über der Weltformel, die er sich da ausgedacht hat und die augenscheinlich zu keinem Ergebnis kommen kann.

Doch von wegen: Setzt man 1 für Sicherheit, das legen zahlreiche Wahlplakate nahe, stellt die Freiheit als 2 hintenan, ergänzt dann als 3 den Wohlstand und vervollständigt das Broksche Zahlenwerk mit der 4 für Frieden, dann kommt eineindeutig 2,66 hinten raus. Hast du Sicherheit, musst du auf Freiheit verzichten, beides geht nur geteilt durch Wohlstand und Freiheit. Guter Durchschnitt in einer normalen Pisa-Klasse und nahe am vom Brok im Film geratenen Ergebnis von 26,5. Nur mit der Kommastelle hat er sich völlig vermacht.

Aber das sind Details, die die Konkurrenz auch nicht scheren. Brok immerhin, der den verrückten Professor mit großer Selbstverständlichkeit spielt, widerlegt hier entschieden die These, dass der Sinn des Lebens 42 ist, und er weist auch die Behauptung der konkurrierenden SPD als Falschnachricht zurück, dass die Antwort auf alle Fragen einfach und immer "Europa" zu lauten habe. Nein, 2,66 ist richtig und nun alle raus aus der guten Stube und drei Kreuze bei der CDU gemacht!

Chemiker warnt vor Broks Fake-Film: Auch chemisch ganz falsch


Kommentare:

Gerry hat gesagt…

Vor solchen Politikern muss einem Angst und Bange werden. Die nicht mal 1 und 1 zusammenzählen können. Je höher der Wohlstand (Frieden ist ja immer 1, oder 0, je nachdem), desto kleiner die Sicherheit. Oder die Freiheit. Oder der Wahlerfolg der CDU. Abgesehen davon, dass man Sicherheit und Freiheit auch nicht multiplizieren kann, die schliessen einander aus.

ppq hat gesagt…

brok arbeitet doch auch konsequent unter missachtung aller arbeitsschutzregeln der eu. die er selbst, wie alles, mitbeschlossen hat

ppq hat gesagt…

er ignoriert die bestimmungen der RICHTLINIE DES RATES vom 30. November 1989 über Mindestvorschriften für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Benutzung persönlicherSchutzausrüstungen durch Arbeitnehmer bei der Arbeit (Dritte Einzelrichtlinie im Sinne desArtikels 16 Absatz 1 der Richtlinie 89/391/EWG)(89/656/EWG)(ABl. L 393 vom 30.12.1989, S. 18) (https://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:01989L0656-20070627&rid=1) im grunde richtigggehend malerisch

ein feind europas, offensichtlich, der dessen werte mit füßen tritt

Gerry hat gesagt…

Der Chemikerlink ist echt witzig. Die CDU-Wahlkampfexperten werden sich noch ärgern, diesen Spot online gestellt zu haben. Häme und Spott auf dem Twitterkanal. Wirklich eine Versinnbildlichung der deutschen bzw. europäischen Politik, wie sie alle Regeln und Gesetze missachten. Schade für ppq, dass Herr Brok, ähnlich wie Herr Schulz vor kurzem, sich von der Politikbühne verabschiedet.

Alchi-Misthaufen hat gesagt…

Ja, lebt denn der alte Brock Elmar noch?

Oder betreibt ihr hier inzwischen auch sati(e)rische Leichenschändung?

Das Kardinal-Problem ist nicht dieser eine Brock(en), sondern die Masse der durch ihre Diäten massig aufgedunsenen Fleischberge, die in diversen Machtzentralen von der EU in Brüssel über Nationalregierungen bis runter in die Gemeindeverwaltungen jedes Kaffs ihre persönlichen Defizite austoben können, weil das Volk genau so egoistisch verfressen ist.

Fangt also beim Normalo an, denn der bestimmt den globalen Kurs und wiederum nur durch die schiere Masse seiner Bevölkrungsexplosion dort, wo heute schon Mangel und Chaos herrscht.

Scholl-Latour formulierte es so: Wer Kalkutta retten will, bekommt Kalkutta.

Hauptsache, bunt ... oder Messermichel?

Die Anmerkung hat gesagt…

>> Scholl-Latour formulierte es so: Wer Kalkutta retten will, bekommt Kalkutta.

Nein, so hat es der fremdenpensionär, äh -legionär nicht formuliert. Er hat es ganz anders formuliert. Noch was anderes ist dann, was er uns damit sagen wollte.

Anonym hat gesagt…

Judensau muss Stadt nicht verlassen .

https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/dessau/wittenberg/urteil-judensau-relief-wittenberg-100.html

Sepp , Reichsjudensaubeauftragter

ppq hat gesagt…

vorsicht! die maasregeln sagen, dass vor jeden kritischens atz ein bekenntnis zu europa abgelegt werden muss. und dieser kalkutta, wer ist das?

kann er wie wir von sich sagen, dass er das größte parlament der welt unterhält, pro wählerkopf ist nur der bundestag noch größer. kann er? nein? dann soll er schweigen

Alchi Misthaufen hat gesagt…

@ Die Anmerkung

Es geht nicht um den genauen Wortlaut, sondern wirklich nur darum, was er uns damit sagen wollte. Nämlich die vergebliche Liebesmüh des vertrottelten Westens, die gesamte Dritte Elendswelt retten zu können. Genau das Gutmenschen-Dilemma, in dem wir just stecken.

Genau dazu schweigst du vorlauter Besserwisser jedoch. Hättest dir deine Anmerkelung also sparen können.

Die Anmerkung hat gesagt…

@Alchi Misthaufen

Wozu ich schweige und wozu ich mich äußere, das ist ausschließlich meine Domäne. ich scheiß drauf, ob das anderen ge- oder mißfällt.

Zu den Scholl-Latour in den Mund gelegten völlig falschen Worten hatte ich mich lautstark zu äußern. Zur Bibel, einem Grand Ouvert, einem sehr schönen Einkauf im- bloß-schnell-weg-hier-Laden usw. habe ich mich nicht geäußert. Weil mir heute so war.

Meine Anmerkung war somit notwendig und genau nicht dem Sparsamkeitsprinzip unterworfen.

Manchmal bin ich sehr gut drauf. So wie heute. Geh woanders scheißen, statt in des PPQ Gaststube.

Alchi Misthaufen hat gesagt…

Die Anmerkelung

Ich erlaube mir aus deinem Elaborat zu zitieren: "... ich scheiß drauf ... geh woanders scheißen."

Preisfrage: Wer ist hier wohl der große Scheißer"

Anonym hat gesagt…

@ Alchi Misthaufen:
Auch wenn ich mit Anmerkung gelegentlich in unbedeutenden politischen Tagesfragen unterschiedlicher Ansicht bin, sein Blut ist mit dem meinen verwandt, und ich will mein Blut auch noch in dem seinen geehrt wissen.

Nordlandfahrer

P.S. Jetzt bin ich ja einmal gespannt.

Anonym hat gesagt…

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2019/ueber-50-schulen-betroffen-lehrer-duerfen-keine-afd-mitglieder-sein/


das mit der Judensau hatte ich bereits berichtet - oder ?

Volker hat gesagt…

"vorsicht! die maasregeln sagen, dass vor jeden kritischens atz ein bekenntnis zu europa abgelegt werden muss"

Außerdem muss man sagen, dass man mit der AfD nichts am Hut hat.

Anonym hat gesagt…

Der Elmar ist ein dicker Brocken,
den haut so schnell nichts aus den Socken.
Fette Diäten eingeatmet
ist er nun vollkommen verschratet;
Alzheimer hat ihn voll im Griff -
da hilft kein medizin`scher Kniff.

Auf`s Abstellgleis wird er geschoben,
da hilft kein Flehen zu Gott oben.
Die EU hat ihn ausgespuckt -
sein Lebenswerk nun keinen juckt.
Und die Moral von der Geschichte:
Die EU macht jeden zunichte.

der alois
reichsbrockenwart

Anonym hat gesagt…

Apropos Chemiker: Eine wirklich gute und kluge Internetjuserin, inzwischen mit eigenem Blog, nannte einmal auf Pipi eine Gemeinsamkeit der Begriffe "Sauerstoff" und "Flüchtling". Frühe Chemiker vor > 200 Jahren wähnten, das wäre das Zeug, als welches die Säuren sauer macht - wir (= die noch im vorherigen Jahrhundert zur Schule gingen) wissen, daß solches die Wasserstoffionen tun. Beide Begriffe sind also falsch - dennoch ist "Sauerstoff" völlig etabliert - und "Flüchtling" doch so ziemlich.

Nordlandfahrer