Google+ PPQ: Handlungsanweisung

Dienstag, 24. Juli 2007

Handlungsanweisung

hey, als wüstensohn und potentat hat man es wirklich einfach. die eigene unfähigkeit, politisch und wirtschaftlich auf einen auch nur annähernd grünen zweig zu kommen, lässt sich leicht kompensieren. man nehme unter fadenscheinigen gründen westliche geiseln, deklariere sie als schwerverbrecher, verurteile sie zum tode - und warte dann auf die schecks der europäischen union. thats it: "Nach der Freilassung der ursprünglich zum Tode verurteilten bulgarischen Krankenschwestern hat die EU eine Verbesserung ihrer Kontakte zu Libyen in Aussicht gestellt."

Kommentare:

binladenhüter hat gesagt…

so leicht geht das. ein geschäftsmodell, das sich sicherlich durchsetzen wird

FABRICATED LUNACY hat gesagt…

Mit 54 Millionen US-Dollar steht Libyen bei Bulgarien in der Kreide - nach dem Ende des Prozessdramas um die bulgarischen Krankenschwestern erwägt Sofia nun, dem Land die Schulden zu erlassen. Die Eltern der HIV-infizierten Kindern verlangen indes die erneute Verhaftung der Klinikmitarbeiter.

bulgarien erlaesst lybien schulden, die eu subsidiert bulgariens wirtschaft, die eu stellt lybien engere kooperation in aussicht. ein irrenhaus.