Google+ PPQ: Punkte für Sachsen, Flaschen für die Polizei

Samstag, 18. August 2007

Punkte für Sachsen, Flaschen für die Polizei

Oberligaalltag im Fußballkeller der Republik. Zweiter Spieltag in der Oberliga Nordost, Staffel Süd, mit dem Chemnitzer FC und dem Halleschen Fußballklub treffen zwei Vereine aufeinander, die schon allerlei bessere Zeiten gesehen haben, immerhin aber noch als Mit-Favoriten in der höchsten länderübergreifenden Spielklasse gelten. Warum das so ist, bleibt an diesem Tag geheim: Die Gastgeber bolzen, die Gäste bolzen zurück, so dass ein Elfmeter in der Minute vor der Halbzeit das Spiel entscheidet. Nach der Pause wirkt der HFC ratlos, Chemnitz unfähig, das zweite Tor zu schießen.
Zehn Minuten vor dem Schluß gelingt es doch noch, der Rest des traditionellen Trauerspiels vergeht mit Zeitspiel, Jubel und Pfiffen, während die meisten Fans ihre Blicke schon auf die Straße gerichtet haben, wo sich Ultras und Hooligans beider Seite prügeln. Dann nehmen de Sachsen die Punkte mit und die heimischen Fans bewerfen die in der Formation einer Rathaus-Wache aufgezogene Polizei mit Flaschen. Der Hubschrauber, der zum Stundenpreis von vermuteten 10.000 Euro in 500 Metern Höhe kreist, schafft es nicht, einzelne Werfer festzunehmen. Was wahrscheinlich für großes Erstaunen beim Einsatzstab gesorgt hat. Auch das also wie immer.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

1.Das Video ist Hornalt
2.Der Club heißt nicht HFC Chemie sondern Hallescher FC
3.Also das nächste Mal vorm hetzen recherchieren

binladenhüter hat gesagt…

1.) schreib an youtube
2.) bei euch jungen leuten
3.) auch das nächste mal bestimmst du das nicht