Google+ PPQ: Radsporthelden resozialisiert

Montag, 30. Juni 2008

Radsporthelden resozialisiert

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die ARD den Beruf des "Dopingexperten" erfand. Der Inhaber des betreffenden Erklärstuhls war zuvor über Jahre im Keller versteckt worden, da das öffentlich-rechtliche Fernsehen sich mit einigen Millionen aus den sprudelnden GEZ-Kassen bei der Tour de France eingekauft hatte. Im Zuge der Resozialisierung ehemaliger Radsporthelden greift das ZDF die Idee nun auf. Ex-Radrennfahrer Jörg Jaksche wird nach seiner Dopingsperre, die heute endet, für das Zweite Deutsche Fernsehen von der Tour de France berichten. Jaksche wird als Doping-Experte eingesetzt.

Keine Kommentare: