Google+ PPQ: Italien irritiert vom Hades-Plan

Sonntag, 5. August 2012

Italien irritiert vom Hades-Plan

Kaum hatte Angela Merkel den unabgesprochen vorgepreschten Mario Draghi lautlos zurückgepfiffen, weil es noch nicht Zeit ist, in die finale Phase des Hades-Planes einzusteigen, da empören sich die ehemaligen Verbündeten über die klaren Anweisungen aus dem Kanzleramt. Draghi habe sich Merkels Willen gebeugt, kritisiert "Il Giornale", ein Qualitätsblatt aus dem Statt von Silbio Berlusconi. "Gewonnen hat Deutschland, verloren haben Italien, Europa, der Euro."

Der angesichts der derzeitigen Situation in Europa eigentlich verständliche deutsche "Wunsch nach Hegemonie" ("Il Giornale") kommt nicht gut an im Süden. "Das Nein von Merkel und Deutschland lässt Europa in die Knie gehen", dreht der Leitartikler aus Italien die Abläufe einfach herum. Angeblich war es nicht Italien, das auf die im Hades-Plan vorgesehenen Reize genau so reagierte wie das Helmut Kohl und sein kleiner Planungskreis Anfang der 90er Jahre vorgesehen hatten. Sondern Deutschland habe Italien gezwungen, immer mehr Schulden zu machen, um immer mehr Waren importieren zu können.

"Seit gestern befindet sich Italien (und nicht nur Italien) nicht mehr in Europa, sondern im Vierten Reich", jammert das Blatt. Zwei Weltkriege mit Millionen Toten hätten nicht ausgereicht zu haben, den deutschen Wunsch nach Hegemonie zu stillen, mutmaßt "Il Giornale", um danach aus den hier bereits vor Monaten exklusiv erstveröffentlichten Hades-Papieren zu zitieren: Die Waffe der Deutschen seien nicht mehr die Kanone, sondern der Euro.

Alles über den Hades-Plan:
Deutsche Dominanz
Europa erschüttert
Vision wird Wirklichkeit
Traumhafte Zustimmung

Kommentare:

derherold hat gesagt…

Das Problem mit dem IV. Reich (sieht in lat. Ziffern noch besser aus !) ist, daß diesmal die franz., ital., griech. Freunde die Deutschen (Finanzen) bitten zu bleiben ... und noch zu verstärken.

Ein deutsches "Ach, nö ... wir wollen Euch nicht fina... äh... bevormunden/besetzen" kommt derzeit gar nicht gut an und auch der us-amerikan. Banker hat nun wirklich überhaupt keine Lust, in das Wasser der Normandie bzw. in die Bresche zu springen.

ppq hat gesagt…

irrtum. sie wollen das geld der kolonialmacht, nicht aber die kolonialmacht. das würde mir auch gefallen -

Anonym hat gesagt…

Ja, spottet nur. Wenn die erst einmal malaiische Menschenfresser als Mannschaften mit polnischen, tschechischen und niederländischen Unteroffizieren, alle mit blaulackierten Blechmützen, auf uns loslassen...Never say never!
Die haben auch die Viets als Aggressoren verurteilt, als die, bis aufs Blut (wörtlich) gereizt, die Roten Khmer büschen aufgemischt haben.