Google+ PPQ: Twitter unterwandert: Wie Putin die Bundestagswahl entschied

Freitag, 26. Oktober 2018

Twitter unterwandert: Wie Putin die Bundestagswahl entschied

Bei Twitter treiben sich immer öfter Twitterer mit unklaren Botschaften herum.
Zwei Jahre nach der schiefgegangenen Wahl in den USA und den flächendeckend befürchteten Manipulationen russischer Trolle bei der Bundestagswahl wird das ganze Ausmaß der Beeinflussung der Wähler allmählich deutlich. Twitter hat jetzt Daten freigegeben, die genau zeigen, wie massiv russische Fakenews-Fabriken im Staatsdienst über später leicht zu identifizierende Accounts auch in Deutschland Einfluss auf die öffentliche Meinung genommen haben.

Hunderte Gigabyte Twitterdaten aus mehr als zehn Millionen Tweets bestehen zwar mehrheitlich aus Tweets in russischer und englischer Sprache, aber die darin enthaltenen fast 100.000 Nachrichten auf Deutsch zeigen doch klar, dass Putin Desinformationsdivision Internet Research Agency Deutschland im Visier hat.

100.000 Tweets von russischen Fake-Accounts, gesammelt über drei Jahre, das sind beeindruckende 0,000018 Prozent der im selben Zeitraum insgesamt abgesetzten 547 Milliarden Tweets. Entsprechend groß und erschütternd sind die Schlagzeilen über das Vorgehen von Propaganda- oder Troll-Accounts: Allein die von Twitter jetzt identifizierten 3841 Accounts, die deutsche Nutzer im Vorfeld der Bundestagswahl mit Falschnachrichten, aber auch mit weitergeleiteten Meldungen aus deutschen Lokalzeitungen verwirren und verunsichern wollten, machen 0.00027 Prozent aller angemeldeten Nutzer und sogar 0.00069 Prozent aller aktiv bei Twitter schreibenden Accounts aus.

Entsprechend massiv ist der Einfluss der User, die unter falschem Namen auftreten. Zwischen 2014 und 2017 wurden ihre auf Deutsch verfassten Tweets insgesamt knapp 74.500 Mal von Nutzern geteilt, bei Likes kommen sie sogar auf mehr als 120.000. Das entspricht einer Verbreitungrate von durchschnittlich 68 Teilungen und Herzchen pro Tag, für Putin ein riesiger Erfolg, denn bei diesen rasanten Werten wird es nur 64 Jahre - oder 16 Bundestagswahlen - dauern, bis jeder deutsche Twitternutzer wenigstens einmal indoktriniert und mit einer Fake News oder einer russischen Hetzparole konfrontiert worden ist.


Kommentare:

Wanderbursche hat gesagt…

Jaja, ganz ganz phöse, diese Russen, die mit Milliarden Fuck-News unsere geliebte Föhrärrinn vom Doidschmichelthron stoßen will, um Putin zum Piefkekönig zu krönen.

Grenzenlose Weltoffenheit - Ja! ... aber nicht für doofe Trump-Amis, trollige Hackeriwans und kopierwütige Chinetzen.

Das sich weltmeisterlich bessermenschlich dünkende Pinschertum zwischen Frankreich und Polen bekämpft die vermeintlichen Feinde seiner angebeteten Kaiserkanzlerin wie Don Quichotte seinerzeit Windmühlen, die er in seinem Wahn für Lanzen schwingende Feinde seiner glühend verehrten Dulzinea hielt.

Preisfrage: Wie will man solche kloakennahen Schlammkriecher überhaupt unterwandern ohne nicht selbst in deren durch exotische Kackbraunimporte kunterbunter Gemischtexkrementegrube zu ersaufen?

ppq hat gesagt…

sie wissen es nur einfach nicht besser, weil ihnen zahlen ein geheimnis sind. da klingt 74000 irgendwie nach irre viel, ein jahresgehalt etwa. das mal ins verhältnis zu setzen, dafür wird in deutschen redaktionen niemand bezahlt

Anonym hat gesagt…

>> Diese Gruppen wie Amadeu-Antonio-Stiftung und Neue deutsche Medienmacher haben sich alle dem parteipolitischen Kampf gegen die AfD verschrieben, und kommen damit für eine öffentliche Finanzierung nicht mehr in Frage. Die Bundesregierung muss diese Praxis sofort beenden, sonst werden wir sie juristisch zur Rechenschaft ziehen. <<
------------------------------------------------
Gestern auf Pipi.
Peter Bystron hat schon Weiseres gesagt. Aber das hier? Jetzt hast du mich schon achtzig mal grundlos in die Fresse gehauen. Noch zwanzigmal, dann werde ich dich juristisch zur Rechenschaft ziehen!

Anonym hat gesagt…

Büschen fies heute wieder: Ich habe schier drei Dutzend mal Ampeln oder Fahrzeuge völlig korrekt angeklickt, sowie KEINEN Kamin und keinen Bus, bevor es klappte.
Nur, weil ich nicht paranoid bin, heißt das nicht, daß sie nicht hinter mir her sind.

Anonym hat gesagt…

>> @Karlmeidrobbe 25. Oktober 2018 at 22:23
Mao, ein Linker, den auch die linken 68iger mit der Mao-Bibel verehrt haben, hat den Tod von mehr Menschen bewirkt als jeder andere Mensch auf der Welt – einschließlich Hitlers. <<
---------------------------------
Wahre Worte, weise worte. Bekanntlich haben die Nazis auch die Frauenkirche in Grund und Boden gebombt. Und aus nackter Bosheit das friedliche Polen überfallen. Sowie alle flehentlichen Friedensangebote der edlen Engelländer höhnisch abgewiesen. Und einen noch: Aus der genannten Bosheit Zeitzünderbomben auf englische Städte geworfen, an denen sie heute noch zu knabbern haben.

Anonym hat gesagt…

Hüte dich vor dem Bartlosen! Tibor - ist ja wie Malte-Torben. Mittelschwerer Fall von Kevinismus.

Anonym hat gesagt…

Könnte es sein, oh Blogwart, daß meine tiefen Weisheiten aus naheliegenden Gründen nur für mich lesbar sind, technisch ist es machbar, damit ich mich in dem Glauben wähne, weil nämlich keiner repliziert, daß ich alleine dastünde? Bei Fratzenbuch oder Zwitscher ist so etwas völlig Usus.