Google+ PPQ: Zitate zur Zeit: Die Merkel-Wahl

Samstag, 27. Oktober 2018

Zitate zur Zeit: Die Merkel-Wahl


Der letzte Tag, an dem Angela Merkel noch selbst über ihre Zukunft entscheiden kann, ist der Montag nach der Hessen-Wahl.

"Die Zeit" lässt anonym über das Ende der Ära Merkel orakeln


Kommentare:

Sauer hat gesagt…

Diejenigen, die Merkel nach 1990 in die CDU und die folgenden politischen Ämter geschleust haben, werden auch am Montag nach der Hessenwahl nicht zulassen, daß sie nach Gutdünken über ihre Zukunft entscheidet. Sie wird handeln, wie ihre Marionettenspieler es belieben. Sie halten die Fäden fest in der Hand und lassen ihre keine Freiheit, sich eigenmächtig zu bewegen. Gewöhnt an diese Führung, weiß sie vermutlich schon nicht mehr, was Freiheit ist und folgt willig den über die Fäden vermittelten Befehlen. Von außen ist die Fadenführung nicht einfach zu erkennen und man meint, die Puppe sei autonom. Doch das ist ein Irrtum. Natürlich wird sie nie zugeben, an Fäden zu hängen, doch wenn man hinter die Bühne schaut, sieht man die Strippen. Offiziell ist sie unabhängig, tatsächlich ist sie jedoch eine IM, eine Inoffizielle Marionette.

Anonym hat gesagt…

@Sauer: Killerbee würde Dich dafür ein Astloch schimpfen - für ihn sind nämlich unsere Politganoven völlig gleichberechtigte Komplizen, und wer anders spricht, der sei Anathem.

Anonym hat gesagt…

Gottlob verbirgt das Bild der heruntergelassenen Hose Unappetitliches- ihr Chemielehrer muß wirklich abgehärtet sein, wie der Blick auf solch disgusting Schankulen insinnuiert.
Dem filigranen, feinnervigen CDU-Apparatschik, dessen Mundhöhle diese rosenduftenden Worte entflohen, wünsche ich indes von ganzem Herzen eins: Mother and Child Reunion auf dem Scheiterhaufen.

Anonym hat gesagt…

Könnte es sein, das ich ins Leere spreche? Es wäre normal. Ohne Zorn.
Manch einer möchte sich auch etwas vormachen, sich einzubilden, einen Satireblog zu betreiben, dabei werden die Antworten im Keller des Ministeriums für Wahrheit rechnererzeugt.

ppq hat gesagt…

was war die frage? manchmal fehlen mir einfach die worte