Google+ PPQ: Verbot der Woche: Raucher im Fernsehen "

Montag, 31. Dezember 2012

Verbot der Woche: Raucher im Fernsehen


Es ist schlicht unglaublich, wie Deutschlands Jugend so lange immer älter werden konnte, ohne auf die jüngsten Äußerungen von Ernst-Günther Krause, dem Sprecher der Nichtraucher-Initiative Deutschland (NID) in München zu hören. "Es gibt doch kaum eine 'Tatort'-Folge, in der nicht geraucht wird", sagte Krause im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. Er empfiehlt den TV-Zuschauern, sich darüber nicht nur zu ärgern, sondern vielmehr den Fernsehapparat auszuschalten und sich bei den TV-Sendern zu beschweren." Warum? Nun ja. Das weiß Krause auch nicht so genau. Aber: "Das Rauchen im TV sei völlig kontraproduktiv zum heutigen Rauchverbot in Wirtshäusern, in Büros oder an öffentlich Plätzen." Das Verbot wird also durch ein Verbot erzwungen, die Logik beschränkt sich auf "weil nicht sein kann, was nicht sein darf". Und weiter? Weiß Krause auch nicht. Immerhin versteht er nicht, "welche Notwendigkeit das Rauchen für die Handlung der jeweiligen Serien oder Filme habe". Krause im Volltext: "Inhaltlich ändert sich doch nichts, wenn der Kommissar nicht raucht." Das stimmt. Inhaltlich ändert sich aber auch nichts, wenn der Kommissar keine Hosen trägt oder in der Nase bohrt. Jedoch: Verbot ist Verbot, und negative Beinflussung ist negative Beinflussung. Punkt.

Demnächst in diesem Theater: die komplette Abschaffung der Realität.

Zur bürgerschaftlich engagierten Serie "Verbot der Woche".

Kommentare:

Tolotos hat gesagt…

laut ihrer website gehören dem NID "rund 700 Einzelpersonen und 8 Vereine mit insgesamt etwa 2.500 Mitgliedern sowie mehrere Betriebe an."

wahrlich ein höchst elitärer zirkel.

mosereien hat gesagt…

Darauf gönne ich mir doch eine Zigarre: http://andreasmoser.wordpress.com/2011/10/29/smoking-cigars/

Anonym hat gesagt…

Einem ö.-r.-Erziehungsprogramm steht sowas in der Tat schlecht zu Gesicht. Und die ARD wäre nicht die ARD, wenn sie auf das politkorrekte Geblöke des erstbesten Hanswurstes nicht sofort reagieren würde.
Die Kommissare können doch à la Lucky Luke von der Kippe auf einen Grashalm umsteigen. Kojak-Lollies kommen aber nicht in Frage, da das wieder unterschwellige Lobbyarbeit für die Süßwarenindustrie wäre, die seit langem die Volksgesundheit untergräbt.

Anonym hat gesagt…

Komisch das ich bei Schutzgesetz immer an den antifaschistischen Schutzwall, die Verordnung des Reichspräsidenten zum Schutz von Volk und Staat, die Schutzfunktion der Mafia für eine funktionierende Gastronomie, und an Hitlers Volksstaat (Götz Aly) denken muss. Muss an mir liegen.
Schutzexperte Krause hat aber wohl recht. Man kann verlangen, dass das GEZ-Demokratie-Schutz-Fernsehen die Bürger noch wirksamer als bisher schon vor der Realität schützt. Ein entsprechendes Schutzgesetz sollte nach einer entsprechenden Empfehlung durch den Ethikrat kein Problem sein.

Anonym hat gesagt…

Iss doch oberklar. Mit der etikettenschwindlerischen Phrase "Schutz-...." haben die Scharlatane aller Länder und Zeiten schon immer die perfidesten Machenschaften tituliert. Die ifnamsten Drecksäckigkeiten wurden immer nur zum "Schutz" der dummen kleinen Untertanen begangen. - Denn,welch erschröckliches Unbill würde doch den dummen kleinen Schafsnasen widerfahren, würden sie nicht von den weisen, weitblickenden "Diskurshoheits-Eliten" beschützt.

Anonym hat gesagt…

@Anonym - 2
Stimmt, da beschleichen einen sattsam bekannte Assoziationen: Schutzwall, Schutzhaft, Schutzgeld, Jugendschutz, Verbraucherschutz, Umweltschutz, Klimaschutz, Artenschutz, etc, etc.

Anonym hat gesagt…

"......sondern vielmehr den Fernsehapparat auszuschalten"

Keine Sorge, Krauser Herr Ober-Schutz-Engel, dieser Empfehlung komme ich schon lange nach. Nur nicht aus den von ihnen suggerierten Gründen, sondern um der Dauerintoxination mit Ihrer linksgrünfeministischmultikulturellen Melange zvorzukommen, das die Staatsglotze dem Bundes-Stimmvieh tagtäglich kredenzt. Denn leider kann ich nicht so viel fressen, wie ich kotzen könnte , würde ich mir Ihre Bundes-Straßenfeger, die tollen 'Tatorte' (insbesondere die mit den obertaffen Kommiseusen), reinziehen.

Volker hat gesagt…

Ihr Anonymusse ...
Eure Posts sind ja ganz flott geschrieben. Könntet Ihr Euch nicht mal einen Nick zulegen, damit man weiß wen man im Zweifelsfall ansprechen kann?

Anonym hat gesagt…

??? WAs für'n Zweifelshall ????