Google+ PPQ: Doku Deutschland: Provokateur gerichtet "

Montag, 28. April 2014

Doku Deutschland: Provokateur gerichtet

Bekanntmachung des Militärkommandanten des sowjetischen Sektors von Berlin vom 18. Juni 1953

Hiermit wird bekanntgegeben, daß Willi Göttling, Bewohner von Westberlin, der im Auftrage eines ausländischen Aufklärungsdienstes handelte und einer der aktiven Organisatoren der Provokationen und der Unruhen im sowjetischen Sektor von Berlin war und an den gegen die Machtorgane und die Bevölkerung gerichteten banditenhaften Ausschreitungen teilgenommen hat, zum Tode durch Erschießen verurteilt wurde.

Das Urteil wurde vollstreckt.

Militärkommandant des sowjetischen Sektors von Berlin
gez. Generalmajor Dibrowa Berlin, den 18. Juni 1953.

Der Westberliner Provokateur Göttling war ein williger und bewußter Agent ausländischer imperialistischer Spionagedienste. Dieser Bandit gehörte keineswegs zu den irregeführten unzufriedenen Arbeitern des demokratischen Sektors, die nach Stunden der Verblendung sich auf Grund eigener Erfahrungen von den Rowdies der Reuter und Scharnowski distanzierten. Der auf Grund des Ausnahmezustandes nach Kriegsgesetzen verurteilte Göttling wurde überführt, im Auftrage eines ausländischen Aufklärerdienstes aktiv an der Organisation von Provokationen und Unruhen gegen die Machtorgane und die Bevölkerung im sowjetischen Sektor von Berlin teilgenommen zu haben. Er wurde somit der verbrecherischen Friedensstörung überführt, die von langer Hand von den imperialistischen Agentenzentralen in Westberlin vorbereitet wurde.

Mit dem energischen Eingreifen der sowjetischen Truppen wurde der aus Westberlin geschleuderte Funke der Provokation rechtzeitig ausgetreten. Mit dem Todesurteil gegen den Banditen Göttline wird allen Provokateuren eine nachdrückliche Warnung erteilt. Die Völker Europas kennen den deutschen Imperialismus und Militarismus aus zwei blutigen Weltkriegen.

Die Völker Europas kennen aber auch jene westlichen Imperialisten, die sich jetzt mit den alten deutschen Monopolherren verbunden haben. Die Völker Europas und vor allem das deutsche Volk haben alle Ursache, gegenüber imperialistischen Provokationen äußerst wachsam zu sein. Besser, daß rechtzeitig einzelne Banditen für ihre Verbrechen gegen den Frieden büßen, statt daß ein ganzes Volk zum drittenmal in das Verbrechen des Krieges gestürzt wird.

Berliner Zeitung vom 19.06.1953, Seite 1

Mehr Doku, mehr Deutschland:
In Beifallsstürmen
In der Markttransspaernz-Zentrale
Copy and Waste
Der vierte Mann der NSU
Mein Leben als Escort
Ich, der Umweltbotschafter
Grass endlich geehrt
Beim letzten deutschen Autofahrer
Bekenntnisse eines Blitzkriegers
Wahrheit ist flexibel
Ein Land aus Pfand
Sorgen auf der Sonnenbank
Rock an der Rütlischule
Schwimmen mit Sirenen
Hausbuchführer im Widerstand
Ich dagegen bin dafür
Der Marcellator der Herzen
Die Stimme des Bauchtrainers
Am Tresen verhaftet

Kommentare:

karleduardskanal hat gesagt…

Und das demokratische Ägypten, durch eine Frühlingsrevolution entstanden, hat gerade knapp 700 Muslimbrüder zum Tode verurteilt.

Hört sich jetzt viel an aber gemessen an der Gesamtzahl der Ägypter ist das dann wiederum nicht soviel. Eine Demokratie ist nur dann etwas wert, wenn sie sich zu verteidigen versteht. :)

Teja hat gesagt…

Ja, super demokratisch. Und man vermisst so einen richtigen Aufschrei, würden Russland oder China solche Zahlen/Ansinnen verkünden, da wäre selbst einer zuviel.

ppq. so hat gesagt…

wir sind eben partner, die zu ihren partner stehen