Google+ PPQ: Geschwistersex: Freigabe für Einstiegsdroge "

Donnerstag, 25. September 2014

Geschwistersex: Freigabe für Einstiegsdroge

Sollte der Staat es verbieten, wenn erwachsene Musiker Lieder darüber singen, dass Geschwister Sex miteinander haben - wenn die Fans das hören wollen? Nein, meint der Deutsche Ethikrat mehrheitlich - und hat empfohlen, das Verbot des Liedes "Geschwisterliebe" der Gruppe Die Ärzte nach 27 Jahren Verbot aufzuheben. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien, die in Deutschland als einzige staatliche zugelassene Zensurbehörde agiert, hatte das in dem von Farin Urlaub komponierten Gesang angedeutete „inzestuöse Verhältnis“ als „verherrlichend“ eingestuft. Damit sei das Lied dazu geeignet, „Jugendliche sexualethisch zu desorientieren“. Es fungiere somit als "Einstiegsdroge" in Geschwister-Sex.

14 Mitglieder des Beratergremiums unterstützen in einer 80-seitigen Stellungnahme zum Inzestverbot einen Kurswechsel. Zwar gaben acht Mitglieder eine anderslautende Beurteilung ab, dennoch könnte neben dem Lied "Geschwisterliebe" auch das seit 1987 verbotene Album "Die Ärzte" wieder öffentlich gehandelt werden. Bislang durfte das Lied weder öffentlich aufgeführt, beworben, noch Jugendlichen unter 18 Jahren zugänglich gemacht werden.

Künftig aber soll es nicht nur erlaubt sein, eine ausgedachte sexuelle Beziehung eines Protagonisten zu einer ausgedachten 14-jährigen Schwester über die Vorfreude auf den geschwisterlichen Geschlechtsverkehr bis zum eigentlichen Geschlechtsakt (3. Strophe) zu beschreiben. Vielmehr plädiert der Ethikrat dafür, auch dir Durchführung von einvernehmlichem Sex unter Geschwistern über 18 Jahren nicht mehr unter Strafe zu stellen. "Strafrecht ist nicht dazu da, Moralvorstellungen zu schützen", glaubt Jura-Professor Joachim Renzikowski, der ein Leipziger Geschwisterpaar vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte vertrat.

Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Oh, das habe ich mir gleich mal in voller Länge reingezogen, wenn es wieder erlaubt ist.

Unvergessen auch eine weiteres Lied auf der Scheibe, das erst recht verboten gehört, da es zu den wenigen gehört, die als Klauversion besser als das original sind. Oder auch nicht.

Jenseits von Eden.

Zieht es euch rein, junge Mitbürger, sonst habt ihr umsonst gelebt.

Außerdem wird der Atomangriff immer noch per Lieverung zugestellt. Bitte zur Lieferung atomisieren.

ppq. so hat gesagt…

jetzt wird geliefert, danke

Anonym hat gesagt…

Ist halt schon so, wo käme die Menschheit hin mit ein bisschen Moralität? Aber mit diesem Argument, lässt sich eigentlich alles in Fragestellen was bisher die Menschheit angeblich erreicht hat. Also für was überhaupt noch ein Gesetz? Zuviel Moralität das uns allen grossen Schaden zufügt.

Anonym hat gesagt…

Wenn dich die rötlich-grünlichen Schandbuben locken, so folge ihnen nicht. (Sprüche Shlomo 1 Vers 10.)
Es ist dieses einer der gängigen Nebenkriegsschauplätze, mit denen diejenigenwelchen uns auf Trab zu halten trachten.

Gernot hat gesagt…

Strafrecht dient dem Schutze der öffentlichen Sicherheit. Diese umfasst den Schutz des Staates und seiner Institutionen sowie die Rechtsgüter des Einzelnen:
Leben, Gesundheit, Freiheit, Vermögen und Ehre.
Darüber hinaus soll es Buße sein und Resozialisierung ermöglichen.
Jura-Erstsemesterwissen.

Anonym hat gesagt…

Ein weiterer Schritt um die Majuffen willkommen zu heißen.