Google+ PPQ: Bilderberger: Weltherrschaft ohne Medienbegleitung "

Donnerstag, 5. Juni 2014

Bilderberger: Weltherrschaft ohne Medienbegleitung

Es sage nur niemand, es würde nicht berichtet werden über die alljährliche Zusammenkunft der geheimen Weltregierung, die als "Bilderberger-Treffen" sogar schon einmal im ZDF eine Rolle spielte. Nein, im Jahrgang 2014 nimmt sogar die staatliche deutsche Danachrichtenagentur DPA Notiz vom Familientreffen der Mächtigen, Bedeutsamen oder Reichen, das im Normalfall über Jahrzehnte von einem unausgesprochenen Schweigekordon umgeben war.

"Über die Gespräche wird traditionell völliges Stillschweigen bewahrt, die Presse ist nicht zugelassen" berichtet DPA diesmal aus Kopenhagen, wo die Elite der Elite sich in diesem Jahr zusammengefunden hatte. Dies habe im Laufe der Jahrzehnte Verschwörungstheorien genährt, wonach die "Bilderberger" eine Art "Weltherrschaft" anstrebten und eine neue Weltordnung begründen wollten, heißt es weiter ganz kühl und sachlich.

Ein Ausschnitt aus der Teilnehmerliste, die in diesem Jahr nicht öffentlich war: EU-Kommissarin Viviane Reding, Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt, der schwedische Außenminister Carl Bildt, der ehemalige US-Außenminister Henry Kissinger und IWF-Chefin Christine Lagarde seien vertreten gewesen, dazu "von deutscher Seite Axel Springer-Chef Mathias Döpfner, Airbus-Chef Thomas Enders und der ehemalige Chef der Deutschen Bank Josef Ackermann", obwohl der ja Schweizer ist.

Aber das spielt hier ohnehin keine Rolle, denn abgesehen von der Rheinischen Post hat kein einziges etabliertes Medienhaus auch nur eine einzige Zeile der Pflichtmeldung an seine Leser weitergereicht.

Vermutlich wurde der Platz
für die 11.000 Berichte über das neue Nacktkleid der Popsängerin Rihanna benötigt.

Im Archiv: 60 Jahre Bilderberg - dreimal berichtete sogar der "Spiegel"

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Weltherrschaft? Die kriegen die offensichtlichsten Sachen nicht gebacken, machen Sie sich bitte keine Sorgen.

FDominicus hat gesagt…

Lieber PPQ immer wenn ich hier vorbeikomme, meine ich der Wahnsinn müsste doch Grenzen kennen und immer wieder belehren Sie mich eines besseren. Weltherrschaft vs blanker Busen, was für ein Glück das der Busen gewinnt ;-)

ppq. so hat gesagt…

es geht doch nicht um weltherrschaft. es geht einzig um den phänomenologisch sehr interessanten fakt, dass diese dpa-meldung von NIEMANDEM verbreitet wird. wieso denn das?

derherold hat gesagt…

"Es sage nur niemand, es würde nicht berichtet ... "

Deshalb gab es ja auch in der *Zeyt* und der *Zutalorsdeutschen" jeweils eine Zwei-zeilen-Meldung, daß wir vom Iran mit Raketen bedroht werden, sodaß Rumänien und Bulgarien acht neue Standorte für US-Truppen bekommen.

Anonym hat gesagt…

Welche Zufall kurz nach dem diesjährigen Treffen, tritt Rasmussen der Naot-Direktor vor die Presse und verkündet....
Wer hat dort teilgenommen, richtig Rasmussen, und natürlich der Oberkommandierender Nato-USA General! Und was spricht Obambi er spricht im Namen der Nato für die Europäer tja soll mir einer sagen die Eu-Regierungen hätten noch was zu sagen....
Aber ist halt alles nicht so schlimm

Die Anmerkung hat gesagt…

Soooo schlecht sah Rihanna auf den Bildern aber nun doch nicht aus. Auf die Bilderberg-Meldung hätte ich unter Androhung von Strafhaft jederzeit zugunsten von Rihanna verzichtet.

derherold hat gesagt…

^ Da, Sexismus !!

Anonym hat gesagt…

alternativ berichtet Guido Knopp : " wurde der Führer geklont ? "

oder eben Rihana im Bikini ( BILD : wieso ist die so dünn und ich nicht ? " )

morgen ist D-day und alle Kulturjournalisten gewinnen den Krieg gegen Adolf .

Rihanna ; " ich wäre auch gegen Adolf gewesen wenn ich gekonnt hätte "

g°°gleloeschantrag.com : " Adolf H. aus B. beantragt die Löschung neg. Berichte - ist das so ok ? "


der Sepp