Google+ PPQ: Doku Deutschland: Gratisklicks fürs gute Gewissen

Sonntag, 27. Oktober 2019

Doku Deutschland: Gratisklicks fürs gute Gewissen

Das gegen Hetze, Hass und Zweifel engagierte Netzwerk Avaaz "versorgt das globale System mit einer beeindruckenden Infusion von Feedback", hat der Observer festgestellt. Das Beste daran aber sei, dass es wie nebenbei auch noch "eine zeitgemäße Lösung gegen Politikverdrossenheit" anbiete.

Avaaz arbeitet in 15 Sprachen und hat nach eigenen Angaben mehr als 54 Millionen Mitglieder in 194 Ländern, eine beeindruckende Zahl, die allein dadurch zustandekommt, dass jeder, der eine Avaaz-Petition zeichnet, als "Mitglied" gezählt wird. Gegründet vom kanadisch-britischen Politik- und Wirtschaftswissenschaftler Ricken Patel, organisiert Avaaz seit zwölf Jahren globale politische Kampagnen in den Themenbereichen Klimawandel, Menschenrechte, Tierschutz, Korruption, Armut und Krieg.

Mit Hunderten von globalen und nationalen Kampagnen, die sich zum Beipsiel gegen Korruption in Indien, Italien und Brasilien richteten, die Weltmeere, Regenwälder und bedrohte Arten zu schützen forderten und sich dafür stark machten, die Freiheit des Internets und der Medien zu gewährleisten, gelang es bisher nicht, merkliche Fortschritte zu erreichen.

Obwohl elf Millionen Petendenten sich dem Aufruf anschlossen, die Klimakonferenz in Kopenhagen vor zehn Jahren zu einem Erfolg zu machen, blieb dieser aus. Auch die Schließung von Guantanamo, die eine Petition an den damaligen US-Präsidenten Barack Obama bewirken sollte, gelang nicht.

Avaaz hat inzwischen allerdings mehr als 50 feste Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Arbeitsplätze bedroht wären, würde sich die Einsicht durchsetzen, dass selbst eine Flut von millionenfach unterzeichneten Eingaben an die Mächtigen der Welt, dieses Verhalten zu ändern oder jenen Krieg zu beenden, keinerlei tatsächliche Auswirkung auf die wirkliche Welt hat. Aktuell setzt Avaaz deshalb auf weitere Petitionen, angeordnet wie ein buntes Bouquet an mehrheitsfähigen Appellen zur sofortigen Verbesserung der Welt.

Von "16 Monaten", die noch Zeit sei, das Klima zu retten, ist da die Rede, aber auch von der Notwendigkeit, die inzwischen weitgehend aus den Medien verschwundene "Amazonas-Apokalypse" zu beenden, den "König der Löwen" zu retten und eine "100% saubere Zukunft" surch "Solidarität mit den Klimastreikenden" herbeizuführen. Das alles ist kostenlos und mit ein paar Gratisklicks erledigt - PPQ empfiehlt im Augenblick vor allem die Mitzeichung der Petition, die zum "Kampf gegen die Lügen der Rechten" aufruft, derzeit aber erst magere 29.642 UnterstützerInnen zählt. Das ist peinlich, das ist schmählich, das muss besser werden.

In der völkerkundlichen Reihe "Doku Deutschland" crossposten* wir den flammenden Appell zum Schutz der Klimakids.

Liebe Freundinnen und Freunde, die Klima-Kids werden angegriffen.

Denn neueste Recherchen haben aufgedeckt: Mächtige Netzwerke von Klimawandel-Leugnern und extremen Rechten verbreiten massiv widerliche Verleumdungen über die mutigen Jugendlichen, die Millionen von uns zu den Klimademos inspiriert haben.

Von Behauptungen sie seien Marionetten reicher Milliardäre, bis hin zu Unterstellungen sie würden "manipuliert" und man habe ihnen das “Gehirn gewaschen” -- überall werden Menschen derzeit mit Desinformation über diese engagierten Klima-Kids regelrecht bombardiert. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie die extremen Rechten die sozialen Netzwerke nutzen, um die Stimmen derjenigen zu übertönen, die Fakten ans Licht bringen.

Doch wir haben einen genialen Weg gefunden uns ihnen entgegen zu stellen ...

Vor den Europawahlen hat ein kleines Avaaz-Investigativteam Desinformations-Netzwerke in Europa aufgedeckt, die in nur einem Jahr drei Milliarden Aufrufe erzeugt hatten. Wir haben es überall in die Medien gebracht, es an Facebook gemeldet - und innerhalb weniger Tage wurden sie gelöscht! Und das in lediglich sechs europäischen Ländern - nun müssen wir diese Taktik auf die ganze Welt ausweiten.

Wenn wir alle etwas dazu beisteuern, können wir dringende Untersuchungen zu den größten Desinformations-Netzwerken einleiten, die Lügen und Hass auf alles verbreiten -- von Geflüchteten bis hin zum Klimawandel. Unsere Bewegung hat im Kampf gegen diese toxischen Lügen bereits viel erreicht; wenn wir genug Geld zusammentragen, können wir unser Team sogleich aufstocken und so viel mehr schaffen!

Auf der ganzen Welt gehen Millionen auf die Straße, um unsere wundervolle Erde vor dem sicheren Kollaps zu bewahren. Aber wir schaffen es nicht, wenn die extremen Rechten uns mit Ihren Lügen spalten -- spenden Sie jetzt und setzen wir alles daran, die Wahrheit und unsere Welt zu bewahren:

*

Die kulturwissenschaftliche Reihe Doku Deutschland im PPQ-Archiv:

International befreite Zonen
So viele Opfer
Unerträglicher Pfaffe
Lebend kriegen die mich nicht
Die Stimme des Bauchtrainers
Ich war der echte Erich
Ein moderater Islamist
Als Zigarettenschmuggler in Griechenland
Wex bin ich?
Der Mann, der Bettina war
Analverkehr und Idiotie
Sorgen auf der Sonnenbank
Ein Land aus Pfand

Kommentare:

Die Anmerkung hat gesagt…

Solche Bettler gibt es in Berlin zuhauf. Am schlimmsten sind die, die der Meinung sind, sie können Gitarre oder Flöte und die sich mit dieser Meinung durch die S-Bahnzüge radauen. Da ist nix Können außer Belästigung der ÖPVN-Nutzer. Ein stringentes Argument, sich ein Auto zu kaufen, denn noch gibt es keine Mitfahrermitnehmpflicht.

Die Anmerkung hat gesagt…

EKBO @ekbo_de

Die @EvAkad_Berlin muss ihr Projekt @Netz_Teufel, wegen Mittelkürzung beenden. Man habe keinen Zuschlag mehr aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben“ erhalten. HateSpeech digitaleKirche

https://twitter.com/ekbo_de/status/1188440474945835011

Anonym hat gesagt…

STS Lobo 27. Oktober 2019 at 19:04

Eurabier 27. Oktober 2019 at 19:02

Sollte Mohring mit den blutroten Mauermördern koalieren, wird es die CDU-Völkermörder im Westen zerlegen.


Genau! Hehehehe 🙂
---------------------------------------------------------


Arme Kannegießerlein. Die "CDU" hat es nicht zerlegt, als eine FDJ-Sekretärin für Agitation und Propaganda zur Häuplingsfrau gemacht wurde - warum also sollte sie sich jetzt zerlegen. Film "Hänsel und Gretel" von 2005: "Es ist alles so schrecklich!"

Anonym hat gesagt…

Auf der Avaaz-Seite kann man begeisterte Kommentare von Fans wie Al Gore und Martin Schulz lesen, zwei bekannte Werkzeuge des globalistischen Kapitals. Keine weiteren Fragen.

Anonym hat gesagt…

ffmwest 27. Oktober 2019 at 19:32


nichtmehrindeutschland 27. Oktober 2019 at 19:26
Ich denke Höcke sollte jetzt zum Kanzlerkanditaten aufgebaut werden. Der hat am meisten Medienpräsenz. Alles andere wäre Gekleckere.
——-
Kanzler wird der nicht,genausowenig wie der Söder.
Wie lang besteht die GroKo noch?
Werden schon Wetten angeommen?
-------------------------------------------

Wetten tun diejenigenwelchen, wenn sie Geld brauchen.
2016 war ja mal wieder ein Termin, so hat mir a little bird told, daß der Maschiach wieder käme, und den Goyim endgültig den Daumen aufs Auge drücken würde. Einigen scheint es so, daß es so wäre, anderen, daß man nun wieder bis 2075 harren müßte. Wer es fassen kann, der fasse es.